18.06.-26.08. | "Tierisch gut" im KunstForumEifel

Ausstellung "Tierisch gut" im KunstForumEifel Gemünd (Foto: Veranstalter)
Vom 18. Juni bis 26. August 2017 zeigt das KunstForumEifel in Gemünd die Ausstellung "Tierisch gut" - eine künstlerische Auseinandersetzung zwischen Mensch und Tier.

 

"Mir geht es tierisch gut!" sagt der Mensch, wenn er sich besonders wohlfühlt. Doch wie tierisch gut geht es dem Tier in der Obhut des Menschen?

Mensch und Tier verbindet eine lange Beziehung, Jahrtausende der Freundschaft und der Ausbeutung, der Verehrung und der Misshandlung. Die Kunst ist ausdrucksstarkes Zeugnis dieser Historie. Noch bis in die 60er Jahre hinein wurde das Mensch-Tier-Verhältnis von Künstlern in erster Linie idealisiert. Häufig gaben Tierdarstellungen in der Kunst mehr Auskunft über menschliches Verhalten als das des Tieres und dienten als Symbole und Sinnbilder. Mit dem Aufkommen eines Bewusstseins für ökologische Themen halten zunehmend Gesellschaftskritik und bedrohliche Elemente Einzug in die Abbildung des Tieres durch Künstler.

(Auszug aus dem Text von Katia Franke zur Ausstellung "Tierisch gut").

Vernissage

Die Ausstellungseröffnung am Sonntag, 18. Juni 2017 um 15:00 Uhr wird musikalisch begleitet von Ruth Weber (Flöten) und Thomas Gehrke (Klavier).

Malerei, Fotografie, Objekte und Installationen von

Edith Bachmann ● Erika Beyhl ● Bernard Bieling ● Eva Blaeser-Ridderbecks ● Bernd Bohmeier ● Jérôme Bucquet ● Mona Dia ● Sabine Flora ● Laura-Helene Förster ● agli gosse ● Klaus Erich Haun ● Jule Höhner ● Myriam Hofer ● Barbara Hoock ● Matthias Jung ● Dorothea Kirsch ● Manuele Klein ● D.St. Krüger ● Karen Kuballa ● Marianne Lemmen ● Christiane Lorber ● Anja Matzerath ● Roswitha Mecke ● Wolfgang Metzler ● Karin Nassauer ● Heike Peppler ● Birgit Schlechtriemen ● Corinne Schneider ● Dietrich Schubert ● Gisela Schwarz ● Martina Spiller ● Angela Stamm ● Olga Stens ● Gertrud Stracke ● VielTier ● Hans-Peter Vollmer ● Detlev Weigand ● Gerd Wörner ● Katja Zander

Ausstellungskonzept: Eva-Maria Hermanns

Wort, Text & Klang

...das Zwischenspiel... auf der Galerie in der 2. Etage
Samstag, 5. August 2017 um 17:00 Uhr zur "blauen Stunde"
OPEN EYES
Die Gruppe VielTier mit ihrem Zugriff auf Bilder und Texte zum Menschen von Chargesheimer und Heinrich Böll. Lesung, Gespräche und Kölner Klangcollage mit Mona Dia, Jörg Ebar und Katia Franke.

...das Besondere... im Lichthof
Sonntag, 6. August 2017 um 15:00 Uhr
Die Kollaboration ADAD_101 zeigt "eine Schau exquisiter CADAVRES nebst absurden Sätzen unter Beteiligung des hochverehrten Publikums". Musikalisch begleitet von Benedikt Schambeck an der Musikmaschine.
Malerei, Collage Zeichnung, Stempeldruck: Renate Barth ● Erika Beyhl ● Janni Bruch ● Petra Genster ● Chris Eichholtz ● Nina Herold ● Martine Metzig-Peyre ● Jutta Reucher ● Nika Rossmöller-Schmidt ● Sabine Weingarz-Bona ● Ursula Werner ● Dodo Wittmann ● Karen Kuballa ● Wortschneiderei: Silke Dombrowsky

...kreatives Schreiben... im Kabinett
Samstag, 8. Juli 2017 um 16:00 Uhr
"Tierisch gut oder einfach nur menschlich". Anleitungen zwischen den Ausstellungsstücken mit der Poesiepädagogin Sylvia Ludwig.
Teilnahmegebühr 35,00 EUR inkl. Mittagsimbiss
Infos & Anmeldung: Sylvia Ludwig, Telefon +49 (0) 1575 5207739, www.schreibspielerei.com

... KUNST IM FLUSS...
ab Sonntag, 9. Juli 2017 um 15:00 Uhr bis 24. September 2017
SOMMERSTÜCKE an den Urftmauern von Urft & Olef in Schleiden und Gemünd, zu sehen Tag & Nacht


  Logo YouTube

IHRE URLAUBSBERATER
Tourist-Information im
Nationalpark-Tor Gemünd

Kurhausstraße 6
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2444 2011
E-Mail

Öffnungszeiten

AUSSTELLUNGSORT
KunstForumEifel
Dreiborner Straße 22
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2444 914551
Telefon +49 (0) 2445 911250
E-Mail (Kuratorin)
ÖFFNUNGSZEITEN
freitags bis sonntags
von 13:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

EINTRITT
Erwachsene 2 EUR
Jugendliche unter 18 Jahre 1,50 EUR, Senioren und Behinderte 1,00 EUR
Kinder unter 10 Jahre frei
MEHR ERFAHREN
KunstForumEifel

FLYER (PDF)

Das PDF des Flyers "Tierisch gut" öffnet sich in einem neuen Fenster.