Theaterfreunde Schleidener Tal e.V.


Theateraufführungen in Gemünd haben eine fast 100jährige Tradition – bereits in den 1920er Jahren fanden dort nachweislich Theaterveranstaltungen für Einheimische und Gäste statt. Durch die beiden Weltkriege geriet das Theater zunächst in Vergessenheit, bis Apotheker Basten nach dem 2. Weltkrieg dafür gesorgt hat, dass wieder Theaterveranstaltungen in Gemünd stattfinden. Die Stadt Gemünd in Kooperation mit dem Kreis Schleiden führte sodann das Engagement des Apothekers fort.

Nach der kommunalen Neugliederung 1972 wurde die Organisation zunächst von der Stadt Schleiden übernommen. 1985 erfolgte aus finanziellen Gründen die Privatisierung - der Verein „Theaterfreunde Schleidener Tal e.V.“ wurde gegründet, der seitdem als einziges Abonnement-Theater im Kreis Euskirchen die Veranstaltungen im Gemünder Kurhaus organisiert. Pro Spielzeit finden sieben bis acht Veranstaltungen statt.  

Dem Verein gelang es in den letzten Jahrzehnten, Theaterstücke bekannter Schauspielhäuser (wie Millowitsch- und  Ohnsorg Theater mit Heidi Kabel) zu präsentieren. Zum heutigen Zeitpunkt wird das Theaterprogramm insbesondere durch das Grenzlandtheater Aachen und Laienspielgruppen wie das „Glühwürmchentheater Keldenich“ oder die  „Eifeler Mundartfreunde Bad Münstereifel“ gestaltet. Darbietungen der „Eifel-Gäng“ mit Manni Lang, Ralf Kramp und Günter Hochgürtel sowie Konzerte des Kammerchors Schleiden runden das abwechslungsreiche Programm ab.

Ehrenvorsitzender Alois Sommer, der 24 Jahre lang die Geschicke der Theaterfreunde leitete (von 1985 - 2009), lobte das große ehrenamtliche Engagement des gesamten Vereins, insbesondere von Frau Andrea Ehlen (2. Vorsitzende), die bereits seit fast 25 Jahren sehr viel „Herzblut“ in den Verein steckt.

Die Theaterveranstaltungen werden nicht nur von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Schleiden besucht, weswegen dem Theater in Gemünd eine große kulturelle Bedeutung in der gesamten Region zugesprochen werden kann.

Aus diesem Grund hat das Kuratorium der Bürgerstiftung Schleiden in der letzten Sitzung des vergangenen Jahres beschlossen, eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein „Theaterfreunde Schleidener Tal e.V.“ für die Dauer von drei Jahren abzuschließen. Ziel der Vereinbarung ist es, die Besucher- und Abonnentenzahlen der Theatervorstellungen im Kurhaus Gemünd mittelfristig zu steigern, um das Angebot nachhaltig in der Stadt Schleiden zu sichern.

In den nächsten drei Jahren soll daher jeweils die erste Theaterveranstaltung der Saison kostenfrei für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schleiden angeboten werden, um neue Abonnenten zu gewinnen. Die kostenlose Vorstellung soll durch ein professionelles Schauspielhaus, wie z.B. das Grenzlandtheater Aachen, erfolgen. Abonnenten der jeweiligen Theatersaison behalten bei dieser Vorstellung selbstverständlich ihre jeweiligen Sitzplätze.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.