Circus Sturmius


Ein Fest mit ausgelassener Stimmung entwickelte sich an Weiberfastnacht in der Sporthalle am JSG, das konnte auch die KG blau-weiß Schleiden feststellen, deren Prinzenpaar mit Gefolge die Karnevalssitzung eröffnete.

Die Sitzungspräsidenten Lusa Winkel und Josephin Eichler aus der Q1, die durch das Programm führten, und in diesem Jahr ein schuleigenes Dreigestirn - Prinz Maurice, Prinzessin Martin(a) und Bauer Michael(a) - aufgeboten hatte, begrüßte die Vertreter des traditionellen Brauchtums in der Arena des "Circus Sturmius", die die Stufe in der Halle aufgebaut hatte, damit alle Darbietungen den passenden Rahmen fanden.

Viele Klassen und Kurse hatten Tanz-Choreographien umgesetzt und dafür auch unter Anleitung der Karnevalsbeauftragten des Kollegiums Frau Strätz und Frau Sauer-Konrads viel trainiert. Mittagspausen waren in den Wochen vor Karneval dafür draufgegangen, und auch die eine oder andere Unterrichtsstunde konnte den Lehrerinnen und Lehrern durch inniges Flehen abgerungen werden. Aber das hat sich gelohnt.

Bei angesagten rheinisch-kölschen Karnevalssongs wurde kräftig gesungen, und Polonäsen brachten Bewegung in den Saal. Dreistufige Saal-Raketen feuerte das Publikum bei besonders gelungenen Beiträgen ab, insbesondere wenn die Lehrerschaft sich am Jux beteiligte, tanzte, Schubkarrenrennen veranstaltete oder im pantomimischen Wettkampf antrat.

Gefeiert wurden die Jungs der Q1, die ein verwegenes Herrenballett auf die Arena-Tanzfläche brachten - da wurde Zugabe gefordert.

Dass die Sause in diesem Jahr nicht wie gewohnt in der Aula stattfinden konnte, schadete der Stimmung nicht, auch wenn mancher Schüler*innenkommentar etwas Wehmut durchscheinen ließ.

Hauptsache man kann in der Schulgemeinschaft ordentlich feiern, war aber die einhellige Meinung von Schülerinnen und Schülern.

Bildergalerie


Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.