Afrikanische Schweinepest


Der Kreis Euskirchen stellt seit dem 01.08.2019 im Rahmen der Tierseuchenvorsorge in Hinblick auf die Afrikanischen Schweinepest (ASP), eine weitere Aufbruch-Sammelstelle zur Verfügung.

Damit stehen den Jägern im Kreis Euskirchen nun zwei Örtlichkeiten zur Verfügung, wo sie kostenlos ihre Schwarzwildaufbrüche und Zerwirkabfälle entsorgen können:

1) in der Wildsammelstelle in 53945 Blankenheim, Römerstr. 15 und
2) in der Gemeinde Hellenthal, Kölner Str. 129 , (beim Feuerwehrhaus Hellenthal).

Die Jäger können entsprechende Abfälle, von im Kreisgebiet erlegtem Schwarzwild (ohne Umverpackung) jeweils montags ab 17.00 Uhr bis dienstags ca. 6.00 Uhr in die dort aufgestellten Konfiskat-Tonnen füllen. Die Abfuhr durch die Tierkörperbeseitigung erfolgt Dienstagmorgen gegen 6.00 Uhr.

Es ist bekannt, dass die Reduktion der Schwarzwildbestände die beste Vorbeugung vor dem Einschleppen der ASP darstellt. Zur Übernahme der Entsorgungskosten möchte der Kreis Euskirchen, die diesbezüglichen Anstrengungen der Jägerschaft unterstützen.

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.