Malend die Heimat entdecken


Das Malbuch „Schleiden sehen und erleben“ bringt die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch ihre Heimat. Nach Herzenslust können sie Motive aus dem Schleidener Stadtgebiet ausmalen und der Stadt damit ein individuelles Gesicht verleihen. Kurze informative Texte sollen den Malvorlagen die passenden Erklärungen geben und damit das Malbuch zu einem kindgerechten Stadtführer für kleine Gäste machen.

„Die Idee, ein Kinder-Malbuch durch die Bürgerstiftung zu erstellen, hatten wir in der Geschäftsstelle bereits seit einiger Zeit, so waren auch die Motive aus dem Stadtgebiet Schleiden schnell gefunden“, so Marcel Wolter, Geschäftsführer der Bürgerstiftung. Viele Kinder lieben es zu malen und auszumalen, ob mit Buntstift oder Wasserfarbe - ein tolles Malbuch macht großen Spaß und fördert die Kreativität von Kindern jeden Alters.

Beispielbild des Malbuchs: Gemünder Wehr mit Haus Marienfels

Zur Umsetzung des Projektes konnte Bernd Kehren als Zeichner gewonnen werden, der die Motive gekonnt und mit Humor in Szene setzt. „Als ich von dem Projekt gehört habe, war ich von der Idee sofort angetan. Es bereitet mir sehr viel Freude, die ausgewählten Motive zeichnerisch umzusetzen“, äußert sich Kehren begeistert. Für das Layout und die Projektleitung ist Kerstin Wielspütz verantwortlich.

Das Kindermalbuch erscheint voraussichtlich Anfang Februar 2020 und kann zum Preis von 0,50 € im Bürgerbüro des Rathauses Schleiden sowie in der Stadtbibliothek Schleiden erworben werden. Darüber hinaus werden Abreißblöcke erstellt, die an Arztpraxen, Restaurants usw. verteilt werden, um die Wartezeit für die Kinder „zu verkürzen“.

Im Rahmen der Stiftungszwecke Heimatpflege und Heimatkunde sowie Erziehung, Volks- und Berufsbildung stellte die Bürgerstiftung Schleiden 6.500 € für das Projekt zur Verfügung.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.