Voltigieren als Schulfach? Ja, na klar!


„Der Umgang mit Tieren gibt Kindern Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl; er schult ihr Einfühlungsvermögen, ihr Körpergefühl und ihre Beobachtungsgabe, und letztlich lernen sie auch sich selbst besser kennen“, so Claudia Link, Biologie- und Sportlehrerin am  Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden. „Deshalb hat die Fachschaft Biologie schon immer nach Möglichkeiten gesucht, am JSG tiergestützten Unterricht anbieten zu können.“ Projekte mit Mäusen, Farbratten aber auch mit Stabheuschrecken, Hausbienen und Wildinsekten konnten und können in der Vergangenheit und aktuell umgesetzt werden. Im Schuljahr 2019/2020 kommt ein tolles, fachübergreifendes Angebot hinzu. Tiergestützter Unterricht in der Kombination von Biologie und Sport - das ist eine neue Dimension! 

Durch die Kooperation mit dem Voltigierverein VRG Köln-Süd e.V., der Wanderreitstation Bias Hof sowie dem Lausbubenhof in Kall können pferdebegeisterte Schülerinnen und Schüler des JSG unter der Leitung von Claudia Link an einer „Pferde-AG“ teilnehmen.

Hier wird nicht nur geritten und voltigiert, sondern natürlich auch geputzt, gemistet, gefüttert und alles Wissenswerte rund ums Pferd gelernt. Die „gute Seele“ der AG ist das geduldige alte Voltigierpferd Que, das eigentlich schon im Ruhestand ist, aber die Gesellschaft der quirligen Nachwuchsvoltigierer nicht missen möchte.  Kein Wunder, dass die Schülerinnen und Schüler regelrecht Schlange stehen, um teilnehmen zu können. Wer möchte, kann im Sommer auch den neuen "Pferdeführerschein Umgang“ erwerben.

„Alles das wäre nicht möglich ohne die Hilfe unserer Kooperationspartner und ohne unsere fachkundige Trainerin“, so Link. „Vielen Dank allen!“

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.