„Augenblick mal…“


Auch in diesem Jahr stand der Abschlussgottesdienst in der Gemünder Kirche unter einem Motto, das sich durch den Abschluss durchzog: „Augenblick mal…“

Verschiedene Augenblicke ihrer Schulzeit ließen die Schüler*innen im Gottesdienst und der abschließenden Abschlussfeier im Kurhaus in Gemünd vorüberziehen, aber auch einen Blick in die Zukunft warfen die Zehntklässler der vier Entlassklassen.

Neben Schulleiterin Birgit Barrelmeyer ließ es sich Bürgermeister Ingo Pfennings nicht nehmen, den Abschlussschüler*innen den Glückwunsch der Stadt Schleiden zu überbringen.

Neben Schulleiterin Birgit Barrelmeyer ließ es sich Bürgermeister Ingo Pfennings nicht nehmen, den Abschlussschüler*innen den Glückwunsch der Stadt Schleiden zu überbringen. „Vergesst nicht, welch gute Angebote an Arbeitsplätzen unsere Region zu bieten hat“, fügte er seinen Wünschen den Hinweis auf das gute Jobangebot der Region hinzu.

Knapp sechzig Prozent des Entlassjahrgangs verließ die Schule mit einem Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, die übrigen Schüler*innen erhielten den mittleren Schulabschluss, die Fachoberschulreife. Im Anschluss an die Zeugnisübergabe wurden die beiden besten Schüler der Klassen, jeweils ein Junge und ein Mädchen, geehrt.



Sie erhielten neben einem Sachpreis eine Urkunde von ihren Klassenlehrer*innen, die sie zu weiterer engagierter Arbeit anspornen soll. Nach dem offiziellen Teil folgte dann die Feier mit Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden, die jede Klasse für sich gestaltete – so endete der letzte Schultag als Realschüler*in.

Bildergalerie


Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.