Eva-Maria Hermanns ist neue Bücherschrankpatin in Gemünd


Foto: Bürgermeister Ingo Pfennings (links) bedankt sich bei Eva-Maria Hermanns (rechts) für die Übernahme der Patenschaft des Bücherschranks am Marienplatz in Gemünd.

Eva-Maria Hermanns ist in Gemünd keine Unbekannte. Seit einigen Jahren ist sie als Kuratorin im KunstForumEifel in der Dreiborner Straße engagiert. In der vom Förderverein Maler der Eifel e.V. betriebenen Galerie führt sie erfolgreich Wechselausstellungen durch und verlässt auch schon mal das in der Alten Schule beheimatete Ausstellungsgebäude, um ebenso erfolgreich "Kunst am Fluss" an den Ufern von Urft und Olef zu machen.  Und als ob das noch nicht genug ist, organisiert sie darüber hinaus Lesungen, Konzerte und vieles mehr, um das Haus in der Gemünder Innenstadt kulturell zu beleben.

Dass sie nun zusätzlich die Patenschaft für den Bücherschrank in Gemünd übernimmt, war für Eva-Maria Hermanns naheliegend, da sie leidenschaftlich gerne liest und auch schon im KunstForumEifel Bücher zum Tausch angeboten werden.

Als Patin des Bücherschranks wird sie die Bücherzelle regelmäßig aufsuchen, um nach dem Rechten zu sehen, neue Bücher auszulegen und Bücher ggf. auszusortieren. Einer der vier Regalboden soll künftig Büchern für Kinder und Jugendliche vorbehalten sein.

Petra Freche, die sich in der Vergangenheit um den Bücherschrank gekümmert hat, war bei der Übergabe leider verhindert. Bürgermeister Ingo Pfennings bedankte sich im Vorfeld ausdrücklich bei ihr für ihr Engagement.

Bürgermeister Ingo Pfennings: "Angebote wie unsere drei Bücherschränke leben immer durch das Engagement der Paten, dafür danke ich diesen sehr. Nutzen Sie die Bücherschränke gerne rege, bringen Sie Bücher vorbei und nehmen sich Exemplare mit, dadurch bekommen wir ein attraktives und wechselndes Angebot."

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.