BZE Euskirchen eröffnet Außenstelle in Schleiden


In Schleiden, genauer im Burggarten 3, wurden die ehemaligen Geschäftsräume von Optik Höll in den letzten Wochen umgebaut. Dort führt das Berufsbildungszentrum Euskirchen nun eine Aktivierungsmaßnahme für das Jobcenter Eu-Aktiv durch.

6 Mitarbeiter vom BZE sind ständig vor Ort und betreuen bis zu 40 Maßnahmenteilnehmer. Von Psychologen, Pädagogen und Fachanleitern werden die Teilnehmer auf den Wiedereintritt ins Berufsleben vorbereitet. Dies geschieht durch praktisches Arbeiten in verschiedenen Gewerken.

In Schleiden werden die Teilnehmer in den Gewerken Holz, Maler, Garten-Landschaftsbau, Hoga und Hauswirtschaft angelernt. Zusätzlich werden mit den Teilnehmern umfangreiche EDV-Schulungen durchgeführt und Bewerbungsunterlagen erstellt. Ziel ist es, dass die Teilnehmer nach 3-12 Monaten wieder in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse vermittelt werden.

Aufgrund der schwierigen Infrastruktur und der schlechten Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden die Teilnehmer teilweise mit Kleinbussen zu Hause abgeholt.

Eine weitere Außenstelle wird in den nächsten Tagen in Euskirchen eröffnen – dort werden Maßnahmeteilnehmer aus dem Nordkreis betreut.

Bürgermeister Pfennings zum neuen BZE-Standort: „Da ich in meiner beruflichen Vergangenheit ähnliche Maßnahmen des Jobcenter Köln begleiten durfte, weiß ich, wie erfolgreich diese Maßnahmen sein können. Wichtig ist, dass man darin Arbeitssuchende, die egal aus welchen Gründen bereits lange aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, wieder an den Arbeitsmarkt heranführt. Im Idealfall resultiert daraus dann eine sozialversicherungspflichtige Anstellung. Ich bin daher sehr froh, dass das BZE diese Maßnahme nun auch im Südkreis durchführt. Liebe BZE-Mitarbeiter und Maßnahmenteilnehmer, herzlich willkommen am schönen Standort Schleiden!

Zum Berufsbildungszentrum Euskirchen

Das BZE ist eine öffentliche-rechtliche Körperschaft und wurde 1970 gegründet. Die Träger sind der Kreis Euskirchen, die IHK Aachen und die Handwerkskammer Aachen. Im BZE arbeiten derzeit ca. 75 Mitarbeiter. Hauptauftraggeber sind die Agentur für Arbeit und das Jobcenter EU-Aktiv. Das BZE führt Arbeitsmarktdienstleistungen für die Hauptauftraggeber durch. Dies beginnt mit der Berufsorientierung für Jugendliche, Berufsvorbereitung und Aktivierungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose, Flüchtlingen und Schwerbehinderte Menschen. Daneben führt das BZE überbetriebliche Ausbildungen für das Handwerk und die Industrie durch. Im BZE werden täglich 150 - 400 Menschen beschult. Das BZE ist nicht umlagefinanziert, sondern erwirtschaftet die Erträge durch die Teilnahme an Ausschreibungen etc.. Verbandsvorsteher des BZE ist Dipl.-Wirtschaftsjurist Jochen Kupp aus Schöneseiffen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.