Trau dich, die Tür zu öffnen!


Die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim rufen Nachwuchsautoren zur Teilnahme am sechsten Eifeler Jugendliteraturpreis auf. Das Überthema der Geschichten lautet diesmal „Trau dich, die Tür zu öffnen!“.

Jury-Mitglied Jochen Starke von der Gemeinde Nettersheim und der Lit.Eifel beschreibt das Thema folgendermaßen: „Das Leben kann sehr kompliziert sein! All die großen Ziele sind so schwer zu erreichen! Schaffe ich dieses, schaffe ich jenes? Kein Wunder also, dass wir oft kein Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten haben. Oft fehlt uns der Mut, über uns selbst hinauszuwachsen. Ungewissheit und Versagensängste stehen wie eine Mauer vor uns, gegen die wir wieder und wieder anzurennen scheinen.

Doch in jedem von uns schlummern verborgene Talente und die Neugier nach dem, was hinter dem Horizont kommt. Vielleicht die Kraft, die Mauer zu durchbrechen oder nur eine Tür darin zu finden? Bleibt sie versperrt? Oder wird sie sich öffnen? Die Dinge geraten schneller in Bewegung, als wir denken – und wir mit ihnen. Denn wir haben die Schlüssel in der Hand. Was wartet hinter der nächsten Tür? Unbekannte Gefahren oder doch neue Abenteuer, neue Erfahrungen? Erzähl' uns in deiner Geschichte davon! Trau dich, die Tür zu öffnen!“

Der Jugendliteraturpreis wendet sich an vier Altersgruppen: sechs bis neun Jahre, zehn bis zwölf Jahre, 13 bis 15 Jahre und 16 bis 19 Jahre. Teilnehmen dürfen aus diesen Altersgruppen alle Kinder und Jugendliche, die ihren Wohnsitz in der nordrhein-westfälischen Eifel oder der Region Aachen haben.

In jeder Altersgruppe werden je drei Preise als Büchergutscheine in den Werten 80 EUR, 50 EUR und 20 EUR vergeben. Die Siegerbeiträge wird eine achtköpfige fachkundige Jury auswählen. Die Gewinner-Geschichten werden als Taschenbuch im Barton-Verlag erscheinen. Die Zustimmung der Autoren zur Veröffentlichung in Dokumentationen oder anderen Publikationen der auslobenden Institutionen erfolgt mit der Einsendung des Beitrages. 

Eigenständig verfasste und bislang unveröffentlichte Kurzgeschichten im Umfang von bis zu drei maschinengeschriebenen DIN-A4-Seiten (Schriftart: Arial oder Times New Roman, Schriftgröße: 12, Zeilenabstand: 1,5) müssen als Word-Datei gesendet werden an zukunftsbuero@nettersheim.de.

Auch als Brief ist eine Zusendung möglich, und zwar an das Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, 53947 Nettersheim. Die Einsendungen dürfen auch eigenhändig illustriert sein. Nicht fehlen dürfen Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Alter. Einsendeschluss ist der 2. September 2019. Nach dem Eingang erhalten alle Teilnehmer eine Bestätigung. Sollte diese ausbleiben, wird um eine kurze Nachfrage per Mail gebeten.

Zur Preisverleihung im Rahmen der Abschlussveranstaltung laden die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim alle Teilnehmer mitsamt ihrer Freunde und Eltern für Samstagnachmittag, 16. November, ein. Dann findet die siebte Eifeler Buchmesse im Naturzentrum Nettersheim statt. Die Preisverleihung ist in die Festveranstaltung integriert.

pp/Agentur ProfiPress

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.