Präsentation zum Bau eines REWE Marktes in Gemünd findet nicht statt


Da laut 7x7 Investment AG einige wenige Details, hierzu zählen die Anpassung des Mietvertrages und die abschließende Finanzierung, noch nicht vorliegen, könne der Zeitpunkt des Baubeginns noch nicht genau mitgeteilt werden. Daher würde man von Seiten der 7x7 Investment AG gerne die Präsentation des Vorhabens einschließlich Bekanntgabe des Baubeginns in der nächsten Stadtratssitzung am 27. Juni 2019 nachholen.

Seitens der REWE bestätigte Herr Von Gerichten die Aussage des Investors. Der Mietvertrag zwischen der 7x7 Investment AG und der der REWE-Markt GmbH Niederlassung West in Hürth wäre noch in der juristischen Prüfung, würde aber in den nächsten Tagen unterschriftsreif vorliegen. Er gehe demnach davon aus, dass die Umsetzung des Vorhabens nunmehr zeitnah realisiert werden kann.

Erster Beigeordneter Wolter bedauert die Absage ausdrücklich. „Für die Gemünder Bürgerinnen und Bürger ist eine Verbesserung der Einkaufssituation dringend notwendig. Umso mehr hoffe ich darauf, dass für die Sitzung im Juni Wort gehalten wird und das Projekt dann tatsächlich zeitnah realisiert wird“, so Wolter.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.