Blutspender und Aktive geehrt


Gleich vier Anlässe gab es für den Rotkreuz-Stadtverband Schleiden, um seine Angehörigen zur Versammlung in die Rot-Kreuz-Akademie in Vogelsang einzuladen. Neben der Neuwahl des Vorstandes und der Ehrung aktiver Mitarbeiter stand auch die Auszeichnung anonymer und ehrenamtlicher Lebensretter, sprich Blutspender, auf der Tagesordnung.

Acht Blutspende-Termine hatte das Rote Kreuz in der Stadt Schleiden 2018 durchgeführt, federführend organisiert von Monika Esser, so der Vorsitzende Rolf Zimmermann, vier davon in Gemünd im Kurhaus und vier im Schulzentrum Mühlenberg in Schleiden. „Die Entwicklung hält sich etwa die Waage, Gemünd ist etwas besser, Schleiden etwas schlechter geworden“, so Rolf Zimmermann

Viele Regularien, die leider im Zusammenhang mit der Blutspende notwendig seien, würden die Leute abschrecken, sagte Rolf Zimmermann. In den älteren Jahrgängen sei die Spendenbereitschaft nach wie vor hoch. „Es ist aber wichtig, dass wir auch junge Menschen für die lebensrettende Blutspende gewinnen“, betonte der Vorsitzende: „Der demographische Wandel ist das Problem. Ich sage den Jungen deshalb, probiert es einmal aus, und wenn es dann nichts für Euch ist, könnt Ihr es gerne sein lassen, aber versucht es wenigstens einmal!“

Die Vorstandswahlen ergaben einige Änderungen. Der langjährige Vorsitzende Rolf Zimmermann wurde ebenso im Amt bestätigt, wie die Schatzmeisterin Anna Liebe. Neuer Stellvertreter ist jetzt Dennis Holzem.

Als Beisitzer vervollständigen Pascasia Kettner, Hartwig Rütze, Alt-Bürgermeister Udo Meister, der amtierende Schleidener Bürgermeister Ingo Pfennings, Maria Steffen, und Jörg Lenzen das Führungsgremium des Roten Kreuzes in der Stadt Schleiden. Jochen Hilgers ist als Gemeinschaftsleiter „geborenes Mitglied“ im Vorstand.

Langjährige Blutspender und aktive Mitarbeiter im Rotkreuz-Stadtverband Schleiden wurden jetzt in der Rotkreuzakademie Vogelang ausgezeichnet.
Langjährige Blutspender und aktive Mitarbeiter im Rotkreuz-Stadtverband Schleiden wurden jetzt in der Rotkreuzakademie Vogelang ausgezeichnet.


Für 25 Blutspenden erhielten Marcell Heinen, Anna Jakobs, Sascha Jansen und Tanja Weber Urkunden und Ehrennadeln. 50 Blutspenden a einem halben Liter haben Michael Heinrich Achatzy, Georg Hehs und Monika Meuser gegeben.

Bereits 75 Blutspenden haben Gisela Eckert, Melanie Weber und Walter Weimbs abgeliefert. Für hundert Blutspenden wurde Ursula Welter ausgezeichnet, für 150 Walter Jahnsen und Helmut Keuer. 165mal zur Ader gelassen wurde Hans-Reiner Schrick.

Für fünfjährige aktive Arbeit im Rotkreuz-Ortsverein wurden Jörg Lenzen, Walburga Esch, Willi Bongard, Laura Monika Friedrichs und Claudia Lenzen ausgezeichnet. Eine Ehrung für zehn Jahre aktive Mitarbeit erhielten Monika Esser und Steffi Hensen.

pp/Agentur ProfiPress

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.