Suchen Sie ein besonderes Weihnachtsgeschenk?


Wie? Du bist noch nicht verheiratet? Was? Du hast noch keine Kinder? Solchen Fragen müssen sie sich oft stellen, die beiden Frauen um die 40, ihres Zeichens die Hauptakteurinnen der „Weibsbilder“.

Passende Antworten haben die sonst so schlagfertigen Damen Anke Brausch und Claudia Thiel in diesem Fall ausgerechnet nicht parat.

Frösche haben sie jedenfalls genug geküsst, nur wollten die sich partout nicht in Prinzen verwandeln. Es liegt also nicht an fehlendem Einsatz, aber so ganz ohne Paddel rudert es sich schlecht in den Hafen der Ehe. Bevor die beiden wie die Titanic langsam aber sicher auf Grund laufen, packen sie es lieber selber an und ziehen aus, um das Glück zu finden.

Bei ihrer Bühnenshow in der Grenzlandhalle Hellenthal mit im Gepäck haben sie auch wieder die beliebten Bühnenfiguren wie etwa die kleine Tineke, die im Publikum den passenden Mann für Mama finden will.

Die Eifel-Bäuerin Christel Müller aus Kalenborn-Scheuern ist hingegen so verzweifelt, dass sie ihr Glück im Fernsehen sucht. Egal ob Kochsendung, Werbung oder Tagesschau, sie würde einfach Alles machen. Ihre beziehungsunfähige Mutter Britta gibt indes mit der Alt-Achtundsechzigerin eigenurintrinkenden Gundula ein Seminar zum Thema „Partnersuche“.

Egal, ob die Zuschauer noch zu haben sind oder auf dem Wühltisch des Lebens bereits den passenden Partner ergattern konnten, alle können an der Weibsbilder-Single-Party teilnehmen und sich erklären lassen, warum im Gegensatz zu so mancher Frau russische Raumstationen bemannt sind.

Der Kartenvorverkauf (Kosten: VVK 18 EUR, Abendkasse 20 EUR) startet am 1. November 2019.

Info und Karten

Tourist-Information Hellenthal
Telefon 02482 85-115
tourismus@hellenthal.de

oder

www.ticket-regional.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.