Ein Hof- und Fassadenprogramm für die Innenstadt Schleiden


Hierdurch sollen die Immobilieneigentümer in der Innenstadt dazu ermuntert werden, ihre Fassaden und halböffentliche Hofbereiche neu zu gestalten. Das Büro Junker + Kruse, das bereits den Masterplan erarbeitet hat, wird hierzu zunächst eine Gestaltungsrichtlinie ausarbeiten, auf deren Grundlage dann eine Förderung von den Immobilieneigentümern beantragt werden kann. Wenn diese Gestaltungsrichtlinie dann vom Rat der Stadt Schleiden Ende September beschlossen wird, kann 2019 und 2020 das Hof- und Fassadenprogramm von Immobilieneigentümern in Anspruch genommen werden.

Für eine ganze Reihe von Gebäuden in den Straßen Am Markt, Am alten Rathaus, Im Burggarten, in der Sleidanusstraße und Teilen der Blumenthaler Straße wäre eine neue Fassadengestaltung dringend notwendig bzw. wünschenswert. Mit dem Hof- und Fassadenprogramm könnte hier eine gestalterische Aufwertung erfolgen und damit das gesamte städtebauliche Erscheinungsbild der Innenstadt harmonisiert und verbessert werden. 80.000 € stehen insgesamt als Fördermittel zur Verfügung, gefördert werden 50 % der Investitionen bei einer maximal förderfähigen Summe von 60 € pro Quadratmeter.

Ab Ende September wird eine Beratungsstelle eingerichtet, die mit einer Fachkraft des beauftragten Büros besetzt sein wird. Hier können sich Immobilieneigentümer der Innenstadt dann fachlich beraten lassen und Förderanträge einreichen.

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.