Leitbild farbig ins Bild gesetzt


Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 hat der Kunst - Grundkurs 2 der Jahrgangsstufe Q1 großformatige Illustrationen der drei neuen Leitlinien des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums Schleiden gestaltet, die nun auf den Fluren des B-Traktes und im Erdgeschoß des C-Turmes ausgestellt sind.

Gearbeitet wurde in Dreiergruppen oder in Partnerarbeit nach eigenen Entwürfen in Acrylfarben auf Leinwand. Der gestalterischen Arbeit ging die Betrachtung einiger als Schriftbilder gestalteter Briefmarken als Inspiration voraus. In Schrift-Bildern veranschaulicht die bildhafte Gestaltung der Buchstaben und des Hintergrundes den Inhalt der geschriebenen Worte.

Nach einem Brainstorming zeichneten zunächst alle SchülerInnen einen eigenen kolorierten Bleistiftentwurf zu einer der Leitlinien und stimmten nach dessen Korrektur in den Gruppen miteinander ab, welche bildnerischen Ideen umgesetzt oder inwiefern die Entwürfe kombiniert und ergänzt werden können. Auch das Wissen über Farbkontraste wie dem Komplementärkontrast, dem Kalt-Warm-Kontrast, dem Farbe an sich – Kontrast oder dem Qualitätskontrast sollte dabei zum Einsatz kommen. Einige Gruppen fertigten dann leinwandgroße Zeichnungen an, die sie auf die Leinwände übertrugen. Andere arbeiteten sofort auf der Leinwand. Als Ergänzung zur Farbmalerei wurden vereinzelt Glassteine und Abbildungen aus Papier eingesetzt.

Entstanden sind insgesamt zehn Gemälde, die die neuen Leitlinien des JSG auf vielfältige Weise illustrieren.

Text: Helena Haß

Bildergalerie


Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.