Freie Förderplätze für kostenfreie Webseitenerstellung


Kommunen, soziale und öffentliche Einrichtungen, Vereine und kleinere Unternehmen können sich hierbei von den Azubis eine individuelle Webseite erstellen lassen und ermöglichen ihnen hiermit praktische Berufserfahrung zu sammeln. Die Erstellung des Internetauftritts ist dabei für die Projektpartner kostenfrei. Lediglich die Kosten für die Webadresse und den Speicherplatz sind selbst zu tragen. „Durch die Begleitung [der Projektbetreuerin] wurde den eher unkundigen 60-70jährigen Mitarbeitern der Tafel Bedburg die Scheu auch vor „dummen Fragen“ genommen, sodass sich eine sehr positive Atmosphäre entwickelte. Getragen von dieser Atmosphäre entstand Schritt für Schritt eine vorzeigbare Website, die ganz unseren Vorstellungen entspricht. Schön auch, dass wir bei Bedarf noch einmal nachhaken können“, berichtet Herr Reinke von der Tafel Bedburg.

Geltende Datenschutzrichtlinien werden natürlich bei der Erstellung der Webseite berücksichtigt und umgesetzt. Nach Projektabschluss ermöglicht ein bedienerfreundliches Redaktionssystem es den Projektpartnern ihre Webseite selbstständig zu pflegen – ganz ohne Programmiererkenntnisse. Sollte es dennoch mal eine Frage geben, kann man sich natürlich auch nach Projektabschluss noch bis mindestens 2030 an den Webseiten-Support der Azubi-Projekte wenden. 
Bei Fragen oder Interesse am Förderprogramm, können Sie sich gerne telefonisch unter 0331 55047471 oder per E-Mail an info@azubi-projekte.de an den Förderverein für regionale Entwicklung wenden. Einige bereits abgeschlossene Webseitenprojekte aus Nordrhein-Westfalen finden Sie unter www.azubi-projekte.de/nrw.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.