Offene Sitzung der Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung


Am 30. Januar 2020 findet um 19:00 Uhr die nächste Sitzung der Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung des Rates der Stadt Schleiden statt. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe setzen sich regelmäßig mit den Herausforderungen und Gegebenheiten der Privatwirtschaft auseinander - und doch fehlt noch der institutionalisierte und direkte Austausch mit den Unternehmen der Stadt.

Bürgermeister Pfennings und Wirtschaftsförderin Bianka Renn wollen dieses Thema nun angehen. Daher sind als erster Schritt zu dieser Sitzung der Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung alle Unternehmer*innen und Führungskräfte zum offenen Austausch herzlich eingeladen. Die Tagesordnung der Sitzung ist aus diesem Grund auch denkbar kurz:

Informationen der Wirtschaftsförderung und anschließend offener Austausch.

Dadurch soll neben der Information zur Arbeit der Wirtschaftsförderung den Unternehmen aller Größen und Branchen ausreichend Gelegenheit gegeben werden, Anregungen einzubringen, Herausforderungen herauszustellen und natürlich konstruktive Kritik zu üben - um gemeinsam an der Zukunft der Stadt Schleiden als Unternehmensstandort und damit auch als berufliche Heimat zu arbeiten.

In einem zweiten Schritt soll es einen regelmäßigen Austausch zwischen den Unternehmern, der Verwaltung und der Arbeitsgruppe geben. Bürgermeister Pfennings dazu: „Die vielen Unternehmensbesuche, die Bianka Renn und ich teils zusammen, teils einzeln absolviert haben, hat vor allem eins gezeigt: Die Kommunikation untereinander muss besser werden. Wir werden daher weiterhin kontinuierlich Unternehmen besuchen aber auch immer wieder die Unternehmer zu den Sitzungen der Arbeitsgruppe einladen. Weitere Schritte werden folgen.“.

Natürlich könne die Verwaltung nicht jedes Problem lösen, aber wenn frühzeitig darüber geredet würde, könne zumindest alles Mögliche versucht werden. Dies sei im vergangenen Jahr auch bereits einige Male erfolgreich geglückt. „Alle unsere Betriebe sind wichtige Wirtschaftsfaktoren, bieten Menschen Arbeit und Ausbildung. Es geht uns daher mit unseren Gesprächsangeboten darum, gemeinsam unseren Wirtschaftsstandort zu stärken – miteinander und nicht aneinander vorbei“, so Pfennings.

Die Wirtschaftsförderung bittet um kurze Anmeldung per E-Mail unter bianka.renn@schleiden.de oder telefonisch unter 02445 89.315.

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.