Von Romantisch bis Imposant – Die schönsten Burgen von Rheinland und Eifel mit dem Rad entdecken


Die Wasserburgen-Route ist ein Radwegeangebot zwischen Aachen, Bonn und Bedburg. Entlang der 470 km langen Strecke geht es vorbei an über 120 Burgen und Schlössern, sowie durch abwechslungsreiche Landschaft der Eifel, der Jülicher Börde und der Rheinischen Bucht. Neben den charakteristischen Burgen gibt es noch weitere zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die jeden Radler auf seine Kosten kommen lassen und für jede Zielgruppe etwas bietet. Um den Radlerinnen und Radlern nun einen bestmöglichen Service zu bieten, hat der Arbeitskreis der Beteiligten Kommunen und Tourismuseinrichtungen nun an dem Relaunch der Homepage gearbeitet und diesen Dank Fördermitteln der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V. (AGFS) realisieren können. Was dabei entstanden ist, kann sich sehen lassen. Unter www.die-wasserburgen-route.de werden sämtliche Infos auch für die Ansicht auf mobilen Geräten optimiert dargestellt. Auf der neuen Homepage sind alle wichtigen Informationen abrufbar, von Highlights und Veranstaltungen entlang der Stecke über sämtliche Übernachtungsbetriebe bis hin zu Service- und Reparaturstätten für das eigene Fahrrad, findet der Ausflügler alle Informationen, die nötig und hilfreich sind. Die neue Homepage ist aus der Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft Wasserburgen-Route - ein Zusammenschluss der beteiligten Regionen und Kreise - entstanden. Für den Wegeverlauf steht für dieses Jahr eine Rezertifizierung des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) an. Bereits 2016 wurde die Stecke erstmals mit drei Sternen ausgezeichnet, gehört nun deutschlandweit zu einer der mit Gütesiegel ausgezeichneten Qualitätsradrouten und stellt.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.