Innenstadt Schleiden erhält neuen Stadteingang


Die Neugestaltung des Platzes „Am alten Rathaus“ ist die sechste und vorletzte Maßnahme des Masterplans Innenstadt Schleiden. Die Stadt Schleiden möchte der Platzfläche im Einmündungsbereich „Blumenthaler Straße“ (B 265) und der Straße „Am alten Rathaus“ einschließlich der Parkplätze ein neues Gewand geben. Damit soll der Stadteingang attraktiver und einladender gestaltet werden.

Die Bauarbeiten beginnen am 28. September. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt acht Wochen. Die Fahrbahn der Straße „Am alten Rathaus“ und der Gehweg entlang der Häuserzeile Haus Nr. 2 bis 5 bleiben unverändert bestehen. Der Gehweg wird mit einem Bauzaun vom Baubetrieb getrennt und die Geschäfte sind während der Bauzeit immer fußläufig erreichbar.

Bei den Bauarbeiten an den Parkplätzen wird es erforderlich, die Fahrbahn zwischen der Straßenanbindung „Am Burggarten“ und der Ampelanlage zeitweise zu sperren. Eine Umleitung wird über die Straße Im Burggarten ausgeschildert, der Anlieferverkehr wird in Abstimmung mit der Baufirma ermöglicht.

Es sei vorgesehen, die Randbereiche entlang des alten Rathauses direkt zu Beginn der Bauarbeiten neu zu pflastern und kurzfristig wieder für den fußläufigen Verkehr uneingeschränkt freizugeben, sagt Andreas Glodowski, der den Masterplan Innenstadt federführend begleitet. Der übrige Bereich werde mit einem Bauzaun abgetrennt, damit die Baufirma dann ohne große Beeinträchtigung der Geschäfte und der Anlieger den Platz neugestalten kann. „Das Prinzip hat sich bewährt“, so Bürgermeister Ingo Pfennings, der sich darauf freut, dass die Innenstadt Schleiden demnächst einen hellen und freundlichen Stadteingang erhält, „Im Anschluss fehlt nur noch die Finalisierung der Olefpromenade, dann sind die beschlossenen Maßnahmen des Masterplans Innenstadt Schleiden komplett umgesetzt“.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.