Trotz längerer Winterpause fast im Zeitplan


Mitte August 2020 wurde mit der Umgestaltung des Platzes „Am Nepomuk“ und der Kanalerneuerung „Am Plan“ begonnen.  Die Maßnahmen wurden erforderlich, weil sowohl die umgebenden Stützwände des Platzes als auch die darunter verlaufenden Kanäle marode waren.

Eine Unterbrechung der Bauarbeiten im Winter war zwar eingeplant, aber mit einer mehr als 10-wöchigen Pause hatte keiner gerechnet. Frostige Temperaturen und Hochwasser machten die Arbeiten am Zusammenfluss von Urft und Olef jedoch unmöglich.

Seit Anfang März wird jetzt wieder mit Hochdruck gebaut: Die Kanalarbeiten in der Urft sind inzwischen abgeschlossen und die um den Platz verlaufenden Stahlbetonstützwände werden derzeit eingeschalt, bewehrt und betoniert. Anschließend werden die Stützwände mit Bruchstein verblendet und eine ausladende Kragplatte erstellt. Im Anschluss daran kann der Platz wieder aufgefüllt und entsprechend den Anregungen der Bürger*innen aus zwei vorangegangenen Bürgerversammlungen gestaltet werden.

Neben der Neupflanzung von drei Bäumen, erhält die Fläche dann barrierefreie Zugangsrampen, eine Kreisplatte für die Nepomukstatue in Grauwacke, Sitzstufen, sowie viele Sitzgelegenheiten und einige dezente Beleuchtungen.

Im Sommer 2021 soll der neue Platz am Nepomuk fertiggestellt sein und zum Verweilen einladen.