Der Känguru-Wettbewerb 2021 am JSG : Knobeln und Rechnen diesmal online


Wie jedes Jahr am dritten Donnerstag im März fand auch in diesem Jahr der Känguru-Wettbewerb statt. Dabei handelt es sich um einen Mathematik-Wettbewerb, der in über 80 Ländern – also in fast der ganzen Welt! – stattfindet.

Es geht darum, durch Nachdenken, Rechnen, Tüfteln, Schätzen, Ausprobieren oder Knobeln die richtige Antwort aus fünf Antwortmöglichkeiten zu finden.

Die Aufgaben sind sehr anregend, heiter und oft ein wenig unerwartet. Sie sind so aufgebaut, dass für einen Teil der Lösungen bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichend sind und bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt werden. Hinzu kommt eine Reihe von Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit oder gesundem Menschenverstand allein zu bewältigen sind und die sich sehr gut eignen, mathematische Arbeitsweisen unterhaltsam zu trainieren.

Allein in Deutschland machen jedes Jahr fast 1.000.000 Schülerinnen und Schüler mit!

Ganz schön verzwickt: JSG-Schülerin mit dem Knobelspielzeug.

Pandemiebedingt musste der Wettbewerb allerdings – genauso wie der Unterricht im Frühjahr – auf Distanz stattfinden. Dabei erfolgte die Verteilung der Aufgaben über unsere etablierte Lernplattform „Lo-net2“. Die dort zum Download bereitgestellten Aufgabenblätter konnten die Schülerinnen und Schüler ausdrucken oder einfach am Bildschirm betrachten und in Ruhe zuhause bearbeiten. Anschließend erfolgte die Abgabe der Antworten online im digitalen Antwortzettel.

Die Teilnehmer*innen kamen aus allen Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I, wobei unsere Erprobungsstufe mit 50 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern besonders stark vertreten war. Eine besonders hohe Gesamtpunktzahl wird mit einem Sachpreis belohnt, außerdem bekommen alle eine Urkunde und ein spannendes Knobelspielzeug.

Die Teilnahmegebühr betrug wie jedes Jahr 2 Euro und wurde in diesem Jahr dankenswerterweise vom Förderverein des JSG – der Sleidania – für alle Teilnehmer*innen übernommen.

Jetzt, da endlich wieder alle zusammen im Präsenzunterricht sind, freuen sich die sechs Preisträgerinnen und Preisträger, im Rahmen einer kleinen Corona-konformen Preisverleihung im Juni auf dem Schulhof ihre Preise entgegenzunehmen.

Und für den nächsten Kängurutag, den 17. März 2022, wünschen sich alle, dass dieser wieder wie gewohnt in der Schule stattfinden kann!

Text: und Fotos: Andrea Strätz, JSG Schleiden