Heimat-Preis 2021 – Bewerbungszeitraum gestartet


Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt im Rahmen des Heimatförderprogramms unter der Überschrift „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ unter anderem den mit 5.000 Euro dotierten „Heimat-Preis“. In der Sitzung des Rates der Stadt Schleiden am 06. Mai 2021 hat dieser beschlossen, nach der erstmaligen Teilnahme im Jahr 2020, auch im Jahr 2021 den Heimat-Preis zu vergeben.

Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, Heimat zu bewahren und gleichzeitig Zukunft zu gestalten. Der Heimat-Preis würdigt deshalb vorwiegend ehrenamtliches Engagement und innovative, nachahmenswerte Projekte im Bereich Heimat.

Bürgermeister Pfennings zeigt sich darüber sehr erfreut: „Schön, dass wir auch in 2021 diesen Preis an unsere Ehrenamtlichen vergeben können. Durch die relativ simpel gehaltene Förderrichtlinie kann man mit diesem Preis erfreulicherweise auch Menschen und Institutionen auszeichnen, die sonst wieder durch das Raster der Regularien gefallen wären.“ 

Folgende Kriterien sind für die Preisvergabe 2021 seitens des Stadtrates festgelegt worden:

  1. Förderung der regionalen Identität und des Heimatbewusstseins
  2. Förderung gelebter Traditionen und Bräuche
  3. Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und Gemeinwohls
  4. Förderung von Kultur
  5. Förderung von Jugend
  6. Möglichkeit des generationsübergreifenden Erlebens
  7. Beitrag zur Attraktivitätssteigerung von öffentlichen Orten und Plätzen
  8. Beitrag zur Förderung der zukünftigen Entwicklung (z.B. Mobilität, Digitalisierung)
  9. Innovation und Nachhaltigkeit des Projektansatzes
  10. Übertragbarkeit

Antragsteller bzw. Preisempfänger können Privatpersonen, Kinder und Jugendliche, Vereine, Initiativen, Organisationen/Institutionen, Unternehmen/Betriebe, Nachbarschafts- und Projektgemeinschaften sein, die sich mit Ihrem Engagement den Zielsetzungen des Programms verschrieben haben. Der Heimat-Preis kann sowohl für sich selbst oder die eigene Institution als auch für jemand anderen beantragt werden. Das Antragsformular steht zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen zum Heimat-Preis finden Sie beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/heimat-preis-nordrhein-westfalen-heimatet

Der Bewerbungszeitraum endet am 31. August 2021.

Die Preisvergabe erfolgt in der Regel gemäß folgender Staffelung, weitere Details stehen in den genannten online-Informationen.

  • 1. Preis: 3.000,00 €
  • 2. Preis: 1.500,00 €
  • 3. Preis:   500,00 €

Die Vorauswahl der Preisträger erfolgt in einer gemeinsamen Sitzung durch den Bürgermeister der Stadt Schleiden, einem Vertreter der im Rat vertretenden Parteien sowie den oder die Ehrenamtsbeauftragte/n der Stadt Schleiden. Die finale Festlegung der Preisträger erfolgt aufbauend auf der Vorauswahl durch den Stadtrat.

Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich in der letzten Sitzung des Rates der Stadt Schleiden am 16. Dezember 2021. Fragen zur Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Frau Natalie Gunesch unter 02445 89-442.

Bewerbungen können

oder

  • per Post an Stadt Schleiden, Natalie Gunesch, Blankenheimer Str. 2, 53937 Schleiden

bis zum 31. August 2021 eingereicht werden.

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.