Spätfahrten im Kreis Euskirchen


Nach Corona-bedingter Einstellung der Spätfahrten im Bedienungsgebiet des Kreises Euskirchen, werden diese ab Freitag, den 11. Juni 2021 wieder wie gewohnt nach Fahrplan durchgeführt.

Im November 2020 wurden die Spätverkehr nach den verhängten Ausgangssperren überall stark eingeschränkt.
Einhergehend mit den derzeitigen Lockerungen können die Linien 801, 808, 829, N298, SB81 und N80 nun aber wieder nach regulärem Fahrplan fahren.

Weiterhin müssen aber die aktuell geltenden Schutzmaßnahmen beachtet werden. Die Fahrgäste werden über Ansagen und TFT-Bildschirme in den Bussen informiert. So legt die aktuelle NRW Coronaschutzverordnung eine differenzierte Maskenpflicht in Abhängigkeit des Alters fest: Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Bei Fahrgästen von 6 bis 15 Jahren schreibt der Gesetzgeber mindestens medizinische Masken (OP-Masken) vor. Fahrgäste ab 16 Jahren müssen Masken des Standards FFP2 oder höher tragen. Dies gilt für öffentliche Verkehrsmittel, Haltestellen sowie für die Nutzung unserer RVK-KundenCenter.