L 207 zwischen Dreiborn und Herhahn für zwei Monate gesperrt


Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel beginnt am Montag, 7. Juni, mit der Fahrbahnsanierung der Landesstraße L207 in Schleiden zwischen Dreiborn und Herhahn. Die Baumaßnahme erstreckt sich von der Einmündung K66 in Richtung Scheuren bis kurz vor dem Knotenpunkt L207/B266 in Herhahn auf einer Gesamtlänge von rund 2,1 km. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Fahrbahn.

Während der Vollsperrung wird eine Woche lang zusätzlich die Asphaltdecke in der Ortsdurchfahrt Dreiborn auf einer Länge von 1,1 km, ebenfalls unter Vollsperrung, saniert. Zur Aufrechterhaltung des innerörtlichen Verkehrs in Dreiborn erfolgt die Sanierung der Oberstraße und der Kirchstraße nacheinander, voraussichtlich Anfang August.

Der Durchgangsverkehr wird über die B258 durch Schöneseiffen, Harperscheid und Schleiden und die B265 zurück zur L207 weiträumig umgeleitet. Der Wanderparkplatz „Dreiborner Hochfläche“ ist aus Richtung Herhahn nur über die Umleitungsstrecke zu erreichen.

Die gesamte Sanierungsmaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte August.
Die Kosten betragen insgesamt rund 1,2 Millionen Euro.