AUFBRECHEN-Touren 2022


Im Nationalpark Eifel erzählen Wälder und Seen, Hochflächen und Täler von der Schönheit und Größe unserer natürlichen Mitwelt.

Wesentlicher Bestandteil des Jahresprogramms der Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang sind seit über 10 Jahren die mittlerweile zehnmal im Jahr stattfindenden Aufbrechen-Touren. Hierbei wandern die Teilnehmer*innen zu unterschiedlichen und der Jahreszeit entsprechenden Themen in Gruppen von ca. 15 Personen durch den Nationalpark Eifel. Die mehrtägigen spirituellen Wanderungen geben die Möglichkeit, unter verschiedenen thematischen Zugängen den Alltag bewusst zu unterbrechen.

Hierbei kommen die Teilnehmer unter freiem Himmel zur Ruhe und haben dabei ausgiebig Zeit, die Natur und sich selbst wahrzunehmen, sich von spirituellen Impulsen zum Nachdenken und zum Austausch anregen zu lassen und in der Gruppe Gemeinschaft zu erleben.

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil.

Zu dem angebotenen Themenspektrum steht bei zwei der insgesamt 10 angebotenen Aufbrechen-Touren das Thema Nachhaltigkeit ganz besonders im Fokus: Aufbrechen und Schöpfung bewahren (27.04.2022 bis 29.04.2022 sowie vom 13.06.2022 bis 15.06.2022).

Umgeben von der eindrucksvollen und berührenden Natur des Nationalparks Eifel können die Teilnehmenden die eigene Beziehung zu allem Leben, den eigenen Konsum und Lebensstil anders als Alltag wahrnehmen. Die Teilnehmer erfahren sich in dieser Zeit selbst in Verbundenheit mit der Natur und nehmen dies zum Anlass, ihre eigene Haltung als Grundlage für ein sozial und ökologisch nachhaltiges Leben zu reflektieren.

Es geht darum, wesentliche eigene Ressourcen zu stärken, die bei der Verwirklichung eines nachhaltigen Lebensstils unterstützen und uns helfen, nachhaltige Handlungsalternativen miteinander zu entwickeln und umzusetzen. So kann eine Haltung des Bewahrens und Förderns bestärkt und individuelle Handlungskompetenz gestärkt werden. Oder anders gewendet: so kann ein nachhaltiger Lebensstil als Element der eigenen Spiritualität begriffen und eingeübt werden.

Weitere Informationen und Termine unter www.nationalparkseelsorge.de