Würdige Bestattung für das Schulskelett


Mit einer würdevollen, interreligiösen Beerdigung werden Schülerinnen und Schüler des Johannes-Sturmius-Gymnasiums Schleiden das Skelett einer Frau beisetzen, das in der Biologie-Sammlung bereits seit etwa 70 Jahren zur Verfügung stand.

Das Skelett der weiblichen Person noch unbekannter Herkunft diente seit 1952 im Biologie-Unterricht als Anschauungsobjekt, bis es durch ein Kunststoff-Modell ersetzt wurde.

In einer gemeinsamen Aktion der Religionskurse haben Schülerinnen und Schüler der Q1 (Jahrgangsstufe 11) gemeinsam mit der Fachschaft Biologie sich für die Beerdigung des menschlichen Skeletts eingesetzt, eine Trauerfeier vorbereitet und einen Sarg für die Beisetzung gestaltet.

Die Dekoration des Sarges und die Trauerfeier sind interreligiös gehalten, da nicht bekannt ist, welcher Religion die Person angehörte. Mittels einer schon entnommenen DNA-Probe des Skeletts soll noch herausgefunden werden, aus welcher Region der Erde die Person stammte.

Die Beisetzung beginnt am Mittwoch, 11. Mai, um 10:15 Uhr im Johannes-Sturmius-Gymnasium, Blumenthaler Straße 7, 53937 Schleiden mit einem Trauergang zum evangelischen Friedhof neben der Ev. Kirche Schleiden.

Die Schüler Fabian Schneider, Leon Hübner, Jason Berg und Dino Halilic holen den vorbereiteten Sarg aus der Biologie-Sammlung und treffen sich zu Beginn der vierten Stunde (10:15 Uhr) am Foyer bzw. dem Platz vor dem Haupteingang mit den Religionskursen. Nach einer kurzen Begrüßung gehen sie dann gemeinsam zum Ev. Friedhof (auf der anderen Seite vom Driesch), wo die eigentliche Trauerfeier stattfindet, die von den beiden Religionskursen der Q1 gestaltet wird.

Die Bestattung des Schulskeletts wird begleitet von Pfarrer Oliver Joswig in seiner Doppel-Eigenschaft als ev. Religionslehrer am Sturmius-Gymnasium und Gemeindepfarrer in Hellenthal und seinem katholischen Kollegen Carsten Schlott sowie Pfarrer Philipp Cuck für die katholische Kirchengemeinde. Ebenfalls anwesend werden Vertreter und Vertreterinnen der Stadt Schleiden, der Schulgemeinschaft und des Fördervereins SLEIDANIA sein, der die Aktion finanziell unterstützt.

Text und Fotos:
Oliver Joswig
JSG Schleiden

Bildergalerie