26. Eifeler Sparkassen Crossduathlon


Disziplin Laufen beim Eifeler Crossduathlon.

Am 20. April werden die Organisatoren mit vielem Bewährten und einigen Neuerungen rund um den neuen Sportpark Schleiden die Athleten zu begeistern wissen.

Bereits seit Dezember läuft die Möglichkeit sich hierzu anzumelden und der bisherige Meldeverlauf stimmt das Orgateam zuversichtlich, wieder auf die Teilnehmerzahlen aus den Jahren vor Corona zu kommen und für die Region begeistern zu können.

Die Strecke hat sich in den vergangenen 2 Jahrzehnten evolutionär entwickelt und so immer wieder neue Akzente bekommen und Varianz erfahren. In diesem Jahr wird ein Teilstück, dass durch ein Naturschutzgebiet führt, aus der Strecke genommen, was den Aufwand der Beantragung der Strecken für das ehrenamtlich arbeitende Team deutlich reduziert. Jedoch betonen die Planer die dauerhaft gute Zusammenarbeit mit den genehmigenden Behörden, die immer ein offenes Ohr für die Pläne des EXD haben. Um die Abänderung der Strecke zumindest teilweise zu kompensieren, gibt es gute Ideen. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses ist aber noch nichts wirklich spruchreif.

Neu: Der EXD Trailrun

Zu den bisherigen Wettkampfangeboten hat der TuS den EXD Trailrun neu ins Programm aufgenommen. Der Geländelauf wird in den Gesamtzeitplan integriert und führt über zwei Runden und insgesamt knapp 10 Kilometer größtenteils auf den bekannten Strecken des Crossduathlons. Damit wird der Einstieg in den Crosssport für Interessierte erleichtert, die so das Flair des EXD genießen können, auch wenn sie sich auf dem Bike noch nicht sicher genug fühlen, um den EXD unter die Stollenreifen zu nehmen.

Seit Jahren war der EXD fester Bestandteil der Xterra German Tour, die leider seit 2023 nicht mehr angeboten werden kann. Dafür hat man nun die Kooperation mit der Regio X-Challenge gesucht.

Hier bietet man dem ambitionierten Athleten bei etablierten Crossduathlons in Luxemburg und Deutschland die Möglichkeit sich miteinander zu messen. So startet die Serie schon im Januar in Belvaux, führt über Trier und Schleiden zum Final Wettkampf in Clervaux. Die Athletinnen und Athleten können in der Serie um insgesamt 1000 Euro Preisgeld kämpfen. Der gleiche Betrag wird für die Top3 im Gesamteinlauf Frauen und Männer beim Eifeler Sparkassen Crossduathlon ausgeschüttet.

Nicht zuletzt findet nach mehrjähriger Corona-Pause der beliebte Rheinland Nachwuchs Cup statt. Mit diesem Angebot bietet man den Jüngsten eine Basis und möchte sie abseits vom Verkehr an den Sport heranführen. Nähere Infos zu beiden Serien findet man auf der Homepage des EXD.

Wettbewerbe und Distanzen des EXD:

EXD Full: 8 km Laufen – 24 km MTB – 4 km Laufen
EXD Light: 4 km Laufen – 14 km MTB – 4 km Laufen
EXD Teens: 2 km Laufen – 7 km MTB – 1 km Laufen
EXD Kids: 1 km Laufen – 3,5 km MTB – 0,4 km Laufen
EXD Trailrun: ca 10 km Laufen

Startzeiten (vorläufig):

EXD-Kids: 11:20 Uhr
EXD Trailrun: 12:00 Uhr
EXD-Teens: 12:15 Uhr
EXD Full: 14:00 Uhr
EXD Light: 14:10 Uhr


Infos & Anmeldungen zum Rennen: www.e-xd.de  
Kontakt: office@eifeler-crossduathlon.de

Informationen zur Veranstaltung