Ginsterblütenzauber in Dreiborn


Alljährlich verwandelt sich die Eifel in ein gelbes Blütenmeer. Nach den Narzissen im Frühjahr folgt die Ginsterblüte im Frühsommer. Besonders auf der Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel ist das „Eifelgold“, wie es hier auch genannt wird, weit verbreitet. Auf vier geführten Wanderungen erleben die Gäste die Ginsterblüte:


Ginsterblütenwanderung über die Dreiborner Hochfläche mit anschl. Frühstück
Sonntag, 05. Juni, 6:30 Uhr & Montag, 6. Juni, 8:00 Uhr, ca. 2 bis 3 Stunden

Früh starten wir mit dem Nationalpark-Waldführer Georg Gerhards die Entdecker-Tour zum Eifelgold in den Nationalpark Eifel. Mit etwas Glück können Sie auch Rothirsche in freier Natur beobachten. Bitte Fernglas mitbringen. Anschließend gibt es im 'Café Kupp 19' in Dreiborn ein genussvolles Frühstück.

Kosten: Die Wanderung ist kostenfrei; Frühstück 12,00 Euro pro Person.

Anmeldung & Bezahlung: bis Montag, 30. Mai 2022
im Nationalpark-Infopunkt Gemünd, Telefon 02444 2011, nationalparktor@nordeifel-tourismus.de

Treffpunkt: Parkplatz an der Rothirsch- Aussichtsempore in Dreiborn


Eifelgold – Schatzsuche auf der Dreiborner Hochfläche
Sonntag, 5. Juni & Montag 6. Juni, 14:00 Uhr, ca. 2 bis 3 Stunden

Leichte Wanderung mit dem Nationalpark-Waldführer Peter John auf der Suche nach versteckten „Schätzen“ in den Ginsterheiden des Nationalparks Eifel. Bitte Fernglas mitbringen. Die Wanderung ist besonders geeignet für Familien mit Kindern, allerdings nicht für Kinderwagen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Dorfplatz Dreiborn an der Panoramatafel

Informationen zur Veranstaltung