Lesung mit Hip-Hop: Für das Miteinander!


Der Musiker und Autor liest im Pädagogischen Zentrum der Realschule Schleiden aus „Eine ehrenwerte Familie“ und singt Lieder der „Microphone Mafia“, deren Mitbegründer er vor mehr als 30 Jahren war. Die Band spielte eine wichtige Rolle in der deutschen Hip-Hop-Szene. Die Geschichte der Band und ihrer Familien haben Kutlu Yurtseven und sein Bandkollege Rossi Pennino in ihrem Buch erzählt. Kutlu Yurtseven hat sich gründlich mit der Geschichte der Gastarbeiter*innen und ihrer Kindern befasst, die auch seine eigene ist. Als Aktivist im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus wurde Kutlu Yurtseven bekannt, nicht zuletzt aufgrund seiner jahrelangen Zusammenarbeit mit der 2021 verstorbenen Holocaustüberlebenden Esther Bejarano. Neben mitreißenden Songs werden Ende Oktober also auch stimmungsvolle, tiefgründige zu hören sein.

Informationen zur Veranstaltung