Autoteile Kloska


Seit dem 2. Januar 2021 hat Julia Kloska-Knapp die Nachfolge im Betrieb ihrer Eltern angetreten. Die Vorbereitung dazu hatte 2019 anlässlich des 40jährigen Bestehens des Unternehmens mit der operativen Geschäftsübernahme begonnen, auch wenn Julia Kloska-Knapp schon seit 2006 im Unternehmen tätig ist. 1979 gründete Vater Karl-Heinz Kloska in Gemünd, am Hermann-Kattwinkel-Platz, das damalige Ein-Mann-Unternehmen, welches sich auf den Verkauf von Ersatzteilen konzentrierte.

Seit vielen Jahren ist Frau Kloska-Knapp nun also im Familienbetrieb tätig, so dass die Einleitung des Übergabeprozesses keine Überraschung war. Trotzdem galt es zunächst das operative Geschäft und seit der offiziellen Übergabe nun auch die strategische Geschäftsausrichtung zu übernehmen. Vater Karl-Heinz Kloska steht seiner Tochter weiter beratend zur Seite und Mutter Renate Kloska unterstützt im Bereich der Buchhaltung.

Die erste große Herausforderung war – wie für viele – die Pandemie. Diese hatte natürlich auch in diesem Unternehmen faktische Auswirkungen, da der Handel nur zeitweise und eingeschränkt ausgeübt werden konnte und sich zudem das Käuferverhalten verändert und angepasst hat.

Es gelang der jungen Nachfolgerin, auf Kurzarbeit gänzlich zu verzichten und während der starken Einschränkungen im Lockdown Umbau- und Renovierungsarbeiten durchzuführen. Diese standen und stehen weiterhin unter dem Leitgedanken des Up-Cyclings: So wurde die Einrichtung eines befreundeten, schließenden Teilehändlers aufgekauft und nach umfangreicher Renovierung in der Gemünder Zentrale eingesetzt. Die Einrichtung der Zentrale hingegen zieht in eine der vier Filialen. In Kommern wurde der Lockdown zum Streichen, in Blankenheim zur neuen Gestaltung des Verkaufsraums genutzt. Das nächste Projekt ist bereits definiert: der Aufbau einer Smart Repair Filiale in Kall.

Gemeinsam mit Ehemann und Kfz-Meister Waldemar Knapp, der als Betriebsleiter im Familienunternehmen tätig ist, berät Julia Kloska-Knapp die strategische Ausrichtung des Betriebs mit seinen fünf Standorten im Kreis Euskirchen: Gemünd, Kall, Mechernich, Blankenheim und Zülpich.

Sie setzen neben dem Handel im Business-to-Business-Modell sowie Einzelhandel, auf eine stärkere Positionierung im Bereich der Service- also Werkstattleistungen - ihr Slogan „Eine Familie für Ihr Auto“.

Bürgermeister Pfennings gratuliert gemeinsam mit Wirtschaftsförderin Renn und wünscht viel Erfolg für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens. „Einmal mehr haben wir im Stadtgebiet ein gutes Beispiel für Nachfolge, die den Standort auch nicht zuletzt dank einer starken und beständigen Mitarbeiterstruktur bestätigt!“, so Bürgermeister Pfennings.

Anschrift des Unternehmens

Kloska Autoteile e.K.
Kölner Straße 12
53937 Schleiden
Telefon 02444 9521-0
www.autoteile-kloska.de  

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.