Dardenne Reisen
Dardenne Reisen: Ein Unternehmen bereitet die Nachfolge vor


Ein Unternehmen bereitet die Nachfolge vor

Bürgermeister Pfennings und Wirtschaftsförderin Renn besuchten im Rahmen der Bestandspflege ansässiger Unternehmen die Dardenne Reisen GmbH im Ortsteil Olef.

Seit fünf Jahrzehnten ist Dardenne Reisen ein fester Bestandteil der Unternehmerschaft im Stadtgebiet. Begonnen hat die Dardenne Geschichte mit der Gründung der Einzelfirma Rudolf Dardenne 1955 – Johanna und Rudolf Dardenne setzten dabei zunächst auf Mietwagen und später auch auf Großraumfahrzeuge. Johanna Dardenne war lange Zeit die einzige Frau im Altkreis Schleiden, die eine Fahrerlaubnis für Kraftomnibusse besaß.  Der unerwartete und frühe Tod von Vater Rudolf, ließ Gerd Dardenne bereits 1986 die Geschäfte des Unternehmens übernehmen.

Mit mehr als 50 Fahrzeugen ist der Betrieb heute verstärkt im Bereich des Linienverkehrs der Regionalverkehrsgesellschaften Köln und Euregio-Maas-Rhein sowie dem Schullinienverkehr in den umliegenden Städten und Gemeinde tätig. Weiterhin werden aber auch Tages- und Mehrtagesfahrten sowie Studienreisen durchgeführt.

Angestellt im Unternehmen sind sehr unterschiedliche Berufsgruppen: kaufmännische in Disposition und Administration, Mechatroniker und NFZ-Meister in der hauseigenen Werkstatt sowie die Busfahrer. Auch Gerd Dardenne berichtet im Gespräch, wie viele der städtischen Unternehmer und Geschäftsführer, von den Herausforderungen bei der Suche nach geeignetem Personal. Ob den familiären Strukturen und dem hieraus resultierenden Betriebsklima, das den Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter idR nachkommen kann, ist gerade die Besetzung von Stellen im Bereich der Busfahrer nicht zu unterschätzen. „Reisebusfahrer“, so Dardenne, „sind Personen, die offen im Umgang mit den Menschen sein müssen, gerne neue Gegenden erkunden und auch längere Reisen begleiten. Sie müssen eine Serviceorientierung mitbringen, die der Hotellerie und Gastronomie gleicht, kontaktfreudig und sehr selbstständig sein.“ Linien- und Schulbusfahrer hingegen haben sehr klare Strukturen und erleben nicht die Dynamiken einer Reisegruppe.

Diesen Aufgabenstellungen widmet sich demnächst insbesondere Christopher Dardenne – er steht in den Startlöchern, Teil der operativen Geschäftsführung zu sein. Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement und mit den nun erreichten 23 Jahren im Besitz des Busführerscheins, ist er der erste Sohn, der sich ganz dem Familienbetrieb widmet. Dominik Dardenne studierte Finanz- und Investment-Management und ist als Freiberufler dabei. So ist die Nachfolge im Hause Dardenne auch in der dritten Generation gesichert. Das Konzept sieht eine strukturierte und schrittweise Übergabe vor, die Zeit für ein profundes Kennenlernen und Mitarbeiten im Unternehmen lässt, bevor Christopher Dardenne in die großen Fußstapfen von Vater Gerd treten wird.

„Ich freue mich“, so Christopher,“ Teil unserer Familientradition zu werden, Altbewährtes fortzuführen, aber natürlich auch neue, jüngere Ansätze mit ins Unternehmen bringen zu können. Hier unterstützten mich meine Geschwister Johanna und Dominik – wir diskutieren oft über Ideen und Chancen.“

Info

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.

Anschrift des Unternehmens

Dardenne Reisen
Schneifelstraße 20
53937 Schleiden
www.dardenne-reisen.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.