Ein ganz besonderer Wandertag

Ein besonderer Wandertag
Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium: Schien noch eine Woche zuvor die Schule in Brand aufzugehen, war der Tag im Wildfreigehege Hellenthal am Freitag, 23.11.2018 der Beweis, dass das JSG lebt – und wie !
 

Nachdem die beiden obersten Jahrgangsstufen bereits am Mittwoch und Donnerstag wieder unterrichtet worden waren, erkundeten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Lehrerkollegium das Wildgehege Hellenthal. Bei knackig kalten -2 °C und zugleich bestem Sonnenwetter bot das Wildgehege jedem nochmal ganz neue Ansichten. Beim Umherstreifen konnten die Dinge besprochen werden, die die Gemüter in den letzten Tagen bewegt hatten. Die Phantasie, wie es wohl sein werde, wenn es wieder los geht an der Schule, konnte sich entwickeln. In der fröhlich ausgelassenen Stimmung wirkte die Situation weniger erschreckend, als manch Eine/r erwartet haben mag.

Um 10.30 Uhr versammelten sich alle zu einer Sonderflugschau unter der bekannten und souveränen Moderation Karli Fischers. Auch wenn es für viele Vögel noch relativ früh am Morgen war und die Windverhältnisse wahrlich mau waren, kam doch jeder und jede auf seine bzw. ihre Kosten. So u. a. auch der Schulseelsorger Oliver Joswig, der eine „Kurzausbildung“ zum Falkner bekam und einen Weißkopfseeadler mehrfach auf seinem Arm füttern durfte. Nach der Flugschau ging es dann zu Fuß in die Grenzlandhalle, wo uns Eltern mit Suppe und Getränken empfingen. Auch das eine Meisterleistung der Schulpflegschaft, allen voran der Pflegschaftsvorsitzenden Petra Meyer, die innerhalb kürzester Zeit für 500 Personen Gulasch- und Nudelsuppe, Teller und Löffel (kein Plastik) sowie Getränke organisierte. Rund 30 Mütter und Väter sorgten für eine rasche Versorgung der Eintreffenden. Sogar an den Tischschmuck – mehrfarbige Rosen – wurde gedacht, was in dieser Situation nicht selbstverständlich war.

Originalgröße
 
JSG_Schulwandertag02.jpg
Originalgröße
 
JSG_Schulwandertag03.jpg
Originalgröße
 
JSG_Schulwandertag04.jpg
 
 
 



Es bot sich ein tolles Bild von einer wirklich fröhlichen Schar, als die Schulleitung dann zum Abschluss des Wandertages an das Rednerpult trat, um die Schulgemeinschaft darüber zu informieren, wie es in der kommenden Woche weitergeht. Als der Schulleiter Georg Jöbkes die wichtigste Botschaft des Tages überbrachte: "Ab Montag, 26.11., ist wieder Schule für ALLE!", brandete sogleich tosender Applaus auf – das erlebt man nicht oft, dass sich SchülerInnen und Lehrer*innen gemeinsam so auf Schule freuen...

Die Schulleitung nutzte die Gelegenheit auch, um vor der Schulgemeinschaft deutlich zu machen, wie dankbar alle für das beherzte Eingreifen der Feuerwehren, des THW und des Roten Kreuzes sein können, ohne deren Einsatz die Sache noch viel schlimmer hätte ausgehen können. Die Schulleitung empfahl den Schülerinnen und Schülern, sich mit dem Gedanken auseinanderzusetzen, ob sie sich ehrenamtlich bei den Hilfsdiensten engagieren können. Das sei eine tolle Sache, wenn man etwas bewegen und Verantwortung übernehmen wolle. Für den Einsatz in der Brandnacht gab es ebenfalls dicken Applaus, den sicher die Schülerinnen und Schüler in der Runde sehr gerne vernommen haben, die selber im Einsatz waren, um ihre Schule zu löschen.

Am Freitag wurde wieder deutlich, dass #wirsinddasjsg und #mehralseingebäude keine leeren Floskeln sind, sondern wirklich für unsere Schulgemeinschaft stehen. Dank an alle!


  Zum YouTube-Kanal der Stadt Schleiden

ÖFFNUNGSZEITEN
RATHAUS / BÜRGERBÜRO

montags bis freitags
7:45 bis 12:30 Uhr

donnerstags
14:00 bis 18:00 Uhr

ZULASSUNGSSTELLE

montags bis freitags
7:45 bis 12:00 Uhr

donnerstags
14:00 bis 15:30 Uhr

INFORMATION
Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium
Schleiden


Blumenthaler Straße 7
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2445 911230
Fax +49 (0) 2445 911231
E-Mail
MEHR ERFAHREN
Logo Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden