Einrichtung eines beschränkt öffentlichen Spielplatzes in Dreiborn unterstützt

Einrichtung eines beschränkt öffentlichen Spielplatzes in Dreiborn unterstützt
Die Dorfgemeinschaft Dreiborn e.V. hat in Kooperation mit dem DRK Euskirchen, das die Kindertagesstätte Dreiborn betreibt einen beschränkt öffentlichen Spielplatz für Kinder von zwei bis sechs Jahren auf der Freifläche vor dem Kindergartengebäude errichtet. Die Bürgerstiftung Schleiden unterstützte das Projekt mit insgesamt 15.000 €.
 

Mit Ausnahme des Spielplatzes an der Grundschule gab es bislang keinen öffentlichen Spielplatz im Ortsteil Dreiborn. Auf dem Spielplatz der Grundschule, der in die Pausenhoffläche einbezogen wird, stehen Spielgeräte, die insbesondere von Grundschülern, spich älteren Kindern benutzt werden. Das ehemalige öffentliche Spielgelände für die Kleinkinder mit Sandkasten und kleinen Indianer-Häuschen wurde bereits vor vielen Jahren von Seiten der Stadt Schleiden zurückgebaut.

Aus diesem Grund hat die Dorfgemeinschaft Dreiborn e.V. in Kooperation mit dem DRK Euskirchen, das die Kindertagesstätte Dreiborn betreibt einen beschränkt öffentlichen Spielplatz für Kinder von zwei bis sechs Jahren auf der Freifläche vor dem Kindergartengebäude errichtet.

„Beschränkt öffentlich“ bedeutet, dass das Spielgelände während der Öffnungszeiten der Kindertagesstätte ausschließlich den Kindergartenkindern mit ihren Erzieherinnen zur Verfügung steht und außerhalb der Öffnungszeiten, d.h. vor allem nachmittags, samstags, sonntags, feiertags und während der Kindergartenferien frei zugänglich ist.

In Abstimmung mit den Erzieherinnen der Kindertagesstätte wurde eine 2-Turm-Spielanlage mit Seilbrücke angeschafft und errichtet, die den Kleinkindern sehr vielseitige hilfreiche Lerninhalte vermitteln kann. Da die Fläche bislang nur das eine Spielgerät beinhaltet, hat dieses zudem den Vorteil, dass möglichst viele Kinder gleichzeitig und vor allem miteinander spielen können.

Da diese Spielmöglichkeiten wesentlich zur Bildung und Erziehung von Kleinkindern beitragen und die Dorfgemeinschaft Dreiborn e.V. das Projekt „Einrichtung eines beschränkt öffentlichen Spielplatzes für Kinder von 2 bis 6 Jahren“ mit einem Kostenvolumen von insgesamt knapp 35.000 € finanziell nicht alleine stemmen konnte, hat die Bürgerstiftung Schleiden das Projekt mit insgesamt 15.000 € unterstützt. Darüber hinaus wurden von Seiten des DRK Euskirchen 10.000 € für das Projekt bereitgestellt. Den Transport von insgesamt über 50 Tonnen Spielsand als Aufprallschutz hat zudem die Firma Heinen Transporte Dreiborn kostenlos beigesteuert.

„Ich habe lange nicht mehr so viel Sand geschübbt“ meinte Ralf Nolden, Geschäftsführer der Dorfgemeinschaft Dreiborn e.V., als er die „Sandberge“ mit weiteren Vereinsmitgliedern auf der Fläche eingebracht und verteilt hat.

Die Pflege und Unterhaltung, sprich den Betrieb des beschränkt öffentlichen Spielplatzes, wird künftig von Seiten des DRK übernommen und sichergestellt.

Die offizielle Freigabe der Spielplatzfläche für die Kinder fand Ende September statt, die den Spielplatz sofort mit Freude in Beschlag nahmen.

Neben den Vertretern der Dorfgemeinschaft Dreiborn, des DRK Euskirchen, den Erzieherinnen der Kindertagesstätte waren zudem Vertreter des Kuratoriums und des Vorstandes der Bürgerstiftung Schleiden anwesend.


  Zum YouTube-Kanal der Stadt Schleiden

SITZUNGSDIENST
ÖFFNUNGSZEITEN

RATHAUS / BÜRGERBÜRO

montags bis freitags
7:45 bis 12:30 Uhr

donnerstags
14:00 bis 18:00 Uhr

ZULASSUNGSSTELLE

montags bis freitags
7:45 bis 12:00 Uhr

donnerstags
14:00 bis 15:30 Uhr