WildnisTrail-Etappe 2 Einruhr-Gemünd

Wandern auf der Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel
Entlang des Obersees und über die Dreiborner Hochfläche von Einruhr nach Gemünd.
 

Auf einen Blick

Schwierigkeit
mittel
Streckenlänge
19,4 km
Aufstieg
682 m
Abstieg
677 m
Dauer
5 Stunden

Entlang des Obersees gelangen Sie zur Urfttalsperre, die durch ihre mächtige Staumauer beeindruckt. Anschließend erklimmen Sie die Dreiborner Hochfläche und passieren geschichtsträchtige Orte: Das verlassene Dorf Wollseifen, das 1946 auf Geheiß des britsischen Militärs innerhalb von zwei Wochen geräumt werden musste und die ehemalige "NS-Ordensburg" Vogelsang, die als Kaderschmiede von den Nationalsozialisten erbaut wurde. Über den Eifel-Blick Modenhübel und das wildromantische Morsbachtal erreichen Sie den Kneipp-Kurort Gemünd.

Tourenplaner ALPregio

Kartenausschnitt mit Tourenverlauf, Höhenprofil, Beschreibung und GPS-Tracks zum Download der WildnisTrail-Etappe 2 von Einruhr nach Gemünd.

Unser Tipp: Besuchen  Sie das Nationalpark-Tor Gemünd mit seiner thematischen Ausstellung "Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichte(n)". Gerne vermittelt Ihnen das Service-Team eine Unterkunft für die Nacht.


  Zum YouTube-Kanal der Stadt Schleiden

IHRE URLAUBSBERATER
Tourist-Information im
Nationalpark-Tor Gemünd

Kurhausstraße 6
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2444 2011
E-Mail

Öffnungszeiten

NATIONALPARK EIFEL
Nationalpark Eifel
MEHR ERFAHREN
WildnisTrail im Nationalpark Eifel