Mit dem Ranger durch den Nationalpark Eifel

Jeden Samstag beginnt um 11:00 Uhr am Nationalpark-Tor Gemünd eine Exkursion mit dem Nationalpark-Ranger in den Urwald von morgen.

 

Mit dem Ranger durch den Nationalpark EifelDie Tour dauert circa drei Stunden und ist durch viele Steigungen als mittelschwer bis schwer einzustufen. Dennoch eignet sie sich für Familien sowie für blinde, sehbehinderte und hörgeschädigte Wanderer. Wenn im Vorfeld eine Anmeldung bei der Nationalparkverwaltung Eifel erfolgt, sind die Ranger auf Ihre besonderen Bedürfnisse vorbereitet. Für Hörgeschädigte stellen sie einen mobilen Hörverstärker bereit. Sehbehinderte und Blinde sollten auf der geführten Wandertour eine zusätzliche Begleitperson mitbringen. Für Kleinkinder und Kinderwagen ist diese geführte Wandertour vom Rangertreffpunkt Gemünd aus jedoch weniger geeignet.

Auf einen Blick

Termine
immer samstags, auch an Feiertagen
Uhrzeit11:00 Uhr
Treffpunkt
Nationalpark-Tor Gemünd
Dauer
circa 3 Stunden
Schwierigkeit
anspruchsvoll
Kosten
frei
Anmeldung
nicht erforderlich
Hinweis Barrierefreiheit
geeignet für blinde, sehbehinderte und hörgeschädigte Menschen (bitte vorab beim Nationalparkforstamt anmelden)

Weitere Rangertouren im Nationalpark Eifel, die an unterschiedlichen Ausgangspunkten beginnen, finden Sie im Veranstaltungskalender Nationalpark Eifel.


  Logo YouTube

IHRE URLAUBSBERATER
Tourist-Information im
Nationalpark-Tor Gemünd

Kurhausstraße 6
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2444 2011
E-Mail

Öffnungszeiten

INFO & ANMELDUNG
Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden

Telefon +49 (0) 2444 9510-0
E-Mail
MEHR ERFAHREN
Rangerführungen im Nationalpark Eifel
ANFAHRT MIT BUS & BAHN
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
ROUTENPLANER
PARKEN
Kostenlose Parkplätze ohne Zeitlimit finden Sie direkt hinter dem Kurhaus.