Seelsorge Nationalpark Eifel & Vogelsang

Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang

Spinnwebe mit Tautropfen und Spinne


Die Seelsorge im Nationalpark Eifel und Vogelsang ist eine Einrichtung der katholischen Gemeinschaft der Gemeinden Hellenthal / Schleiden. Sie bietet ganzjährig ein Programm, das allen Menschen offen steht.

Angebote 2022

  • Mittwoch, 13. April bis Freitag, 15. April | Aufbrechen und Ostern entgegen gehen

    An drei Tagen in der Karwoche den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib und Seele in Bewe-
    gung sein, innehalten und die Natur und sich selbst wahrnehmen, sich von geistlichen Impulsen zum Nachdenken
    und zum Austausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben, der befreienden Osterbotschaft neu und anders entgegen-
    gehen. An Gründonnerstag feiern wir gemeinsam „Abendmahl“ und bieten eine Nacht des Wachens mit unterschied-
    lichen kreativen und spirituellen Gestaltungsmöglichkeiten an. Der Karfreitag ist ein stiller Tag, geprägt vom Vertrauen
    darauf, dass ich getragen bin.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Vogelsang                                                                                                                                                              Anmeldung: bis zm 25. März 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Mittwoch, 27. April bis Freitag, 29. April | Aufbrechen und Schöpfung bewahren 

    Erfahren Sie sich selbst in Verbundenheit mit der Natur und nehmen Sie das zum Anlass, ihre eigene Haltung als Grundlage für ein sozial und ökologisch nachhaltiges Leben zu reflektieren. Anhand konkreter Beispiele werden sowohl Umweltzerstörung und soziale Ausbeutung als auch entsprechende nachhaltige Handlungsalternativen aufgezeigt und miteinander entwickelt. So kann eine Haltung des Bewahrens und Förderns bestärkt und individuelle Handlungskompetenz gestärkt werden. Oder anders gewendet: so kann ein nachhaltiger Lebens stil als Element der eigenen Spiritualität begriffen und eingeübt werden.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Gemünd                                                                                                                                                                Anmeldung: bis zum 01. April 2022

    Begleitung: Roland Weber

  • Mittwoch, 27. April bis Freitag, 29. April | For Future - Nachhaltig leben 

    Umgeben von der eindrucksvollen und berührenden Natur des Nationalparks Eifel können die eigene Beziehung zu
    allem Leben, der eigene Konsum und Lebensstil anders als im Alltag wahrgenommen werden. Erfahren Sie sich selbst
    in Verbundenheit mit der Natur und nehmen Sie das zum Anlass, ihre eigene Haltung als Grundlage für ein sozial
    und ökologisch nachhaltiges Leben zu reflektieren. Es geht darum, wesentliche eigene Ressourcen zu pflegen und zu
    stärken, die uns bei der Verwirklichung eines nachhaltigen Lebensstils unterstützen und uns helfen, nachhaltige
    Handlungsalternativen miteinander zu entwickeln und umzusetzen. So kann eine Haltung des Bewahrens und
    Förderns bestärkt und individuelle Handlungskompetenz gestärkt werden.

    Übernachtung: voraussichtlich in Gemünd                                                                                                                             

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Montag, 16. Mai bis Freitag 20. Mai | Burnout Prophylaxe im Nationalpark Eifel

    Das Leben stellt im privaten wie beruflichen Bereich hohe Anforderungen an uns: Arbeitsverdichtung, Vielfachbelastung oder ein hoher Erwartungsdruck, um nur einige Beispiele zu nennen. Damit es nicht zu einer stressbedingten körperlichen und psychischen Erschöpfung – dem Burnout – kommt, ist es wichtig, schon im Vorfeld Gegenstrategien zu entwickeln, die die eigenen Ressourcen erweitern und stärken. Im Kontakt mit der Natur gelingt es erfahrungsgemäß leichter, den Kontakt zu sich selbst wieder zu finden

    Das Angebot richtet sich an Menschen, die besser mit beruflichen und privaten Herausforderungen umgehen lernen möchten, die unter großer Anspannung stehen und sich auf einfache Art in der Natur entspannen wollen, die gestresst sind und mit effektiven Methoden Stress abbauen wollen, die Gefahr laufen, einen Burnout zu erleiden und selbst die Reißleine ziehen wollen, indem sie bewusst etwas für ihre Gesundheit tun,  die auf der Suche nach gesundheitsfördernden Methoden sind, um wieder in ihre innere Mitte zu kommen, für Mitarbeitende und Führungskräfte aller Unternehmensbereiche.

  • Mittwoch, 20. Mai bis Freitag, 22. Mai | Aufbrechen und Heilung erfahren

    Die Natur meint es gut mit uns und heilt: körperlich, geistig und auch seelisch. Alles ist miteinander verbunden, die Natur steckt voller Wunder. Sachkundig angeleitet bestimmen wir heilende Kräuter, bereiten Kräutertees und Salben. Spiritualität kann bedeuten, Gott in allen Dingen und besonders in der Natur zu suchen und zu finden. In der Schöpfung lässt sich Gottes heilende Nähe erfahren. Unsere Tageswanderungen führen uns durch das malerische Rurtal und auf den neu errichteten barrierefreien Naturerkundungspfad „Der Wilde Weg“ im Kermeter.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Einruhr                                                                                                                                                                  Anmeldung: bis zum 6. Mai 2022

    Begleitung: Andreas Schneider

  • Mittwoch, 1. Juni bis Freitag, 3. Juni | Aufbrechen und Aufwind spüren

    Sie sind herzlich eingeladen, sich von der herrlichen Natur der Eifel inspirieren zu lassen, in der Natur einen freien Kopf zu bekommen, zu wandern, den eigenen Körper zu spüren, den eigenen Fragen und der eigenen Spiritualität nachzugehen. Sie können Gemeinschaft erleben, zur Ruhe kommen, sich mit der Natur verbunden fühlen, sich von spirituellen und naturgegebenen Impulsen zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen und daraus Kraft für das eigene Leben schöpfen: Die Natur ist ein heilsamer Ort.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Einruhr                                                                                                                                                                  Anmeldung: bis 13. Mai 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Mittwoch, 13. Juni bis Freitag, 15. Juni | Aufbrechen und Schöpfung bewahren 

    Erfahren Sie sich selbst in Verbundenheit mit der Natur und nehmen Sie das zum Anlass, ihre eigene Haltung als Grundlage für ein sozial und ökologisch nachhaltiges Leben zu reflektieren. Anhand konkreter Beispiele werden sowohl Umweltzerstörung und soziale Ausbeutung als auch entsprechende nachhaltige Handlungsalternativen aufgezeigt und miteinander entwickelt. So kann eine Haltung des Bewahrens und Förderns bestärkt und individuelle Handlungskompetenz gestärkt werden. Oder anders gewendet: so kann ein nachhaltiger Lebens stil als Element der eigenen Spiritualität begriffen und eingeübt werden.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Gemünd                                                                                                                                                                Anmeldung: bis 25. Mai 2022

    Begleitung: Roland Weber

  • Mittwoch, 13. Juni bis Freitag, 15. Juni | For Future - Nachhaltig leben

    Umgeben von der eindrucksvollen und berührenden Natur des Nationalparks Eifel können die eigene Beziehung zu
    allem Leben, der eigene Konsum und Lebensstil anders als im Alltag wahrgenommen werden. Erfahren Sie sich selbst
    in Verbundenheit mit der Natur und nehmen Sie das zum Anlass, ihre eigene Haltung als Grundlage für ein sozial
    und ökologisch nachhaltiges Leben zu reflektieren. Es geht darum, wesentliche eigene Ressourcen zu pflegen und zu
    stärken, die uns bei der Verwirklichung eines nachhaltigen Lebensstils unterstützen und uns helfen, nachhaltige
    Handlungsalternativen miteinander zu entwickeln und umzusetzen. So kann eine Haltung des Bewahrens und
    Förderns bestärkt und individuelle Handlungskompetenz gestärkt werden.

    Übernachtung: voraussichtlich in Gemünd                                                                                                                             

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Mittwoch, 3. August bis Freitag, 5. August| Aufbrechen und Aufwind spüren 

    Sie sind herzlich eingeladen, sich von der herrlichen Natur der Eifel inspirieren zu lassen, in der Natur einen freien Kopf zu bekommen, zu wandern, den eigenen Körper zu spüren, den eigenen Fragen und der eigenen Spiritualität nachzugehen. Sie können Gemeinschaft erleben, zur Ruhe kommen, sich mit der Natur verbunden fühlen, sich von spirituellen und naturgegebenen Impulsen zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen und daraus Kraft für das eigene Leben schöpfen: Die Natur ist ein heilsamer Ort.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: Der reguläre Beitrag liegt im Bereich zwischen 75,- EUR und 150,- EUR, je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.
    Übernachtung: in Gemünd                                                                                                                                                                Anmeldung:  bis 20. Juli 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Montag, 15. August bis Freitag 19. August | Burnout Prophylaxe im Nationalpark Eifel

    Das Leben stellt im privaten wie beruflichen Bereich hohe Anforderungen an uns: Arbeitsverdichtung, Vielfachbelastung oder ein hoher Erwartungsdruck, um nur einige Beispiele zu nennen. Damit es nicht zu einer stressbedingten körperlichen und psychischen Erschöpfung – dem Burnout – kommt, ist es wichtig, schon im Vorfeld Gegenstrategien zu entwickeln, die die eigenen Ressourcen erweitern und stärken. Im Kontakt mit der Natur gelingt es erfahrungsgemäß leichter, den Kontakt zu sich selbst wieder zu finden

    Das Angebot richtet sich an Menschen, die besser mit beruflichen und privaten Herausforderungen umgehen lernen möchten, die unter großer Anspannung stehen und sich auf einfache Art in der Natur entspannen wollen, die gestresst sind und mit effektiven Methoden Stress abbauen wollen, die Gefahr laufen, einen Burnout zu erleiden und selbst die Reißleine ziehen wollen, indem sie bewusst etwas für ihre Gesundheit tun,  die auf der Suche nach gesundheitsfördernden Methoden sind, um wieder in ihre innere Mitte zu kommen, für Mitarbeitende und Führungskräfte aller Unternehmensbereiche.

  • Mittwoch, 01. Oktober  bis Freitag, 03. Oktober | Aufbrechen und danken

    Der Herbst ist die Zeit des Dankens: Menschen werden sich bewusst, dass sie vieles geschenkt bekommen.
    Letztlich, dass sie sich jemandem verdanken. An drei Tagen im frühen Herbst, wollen wir den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib und Seele in Bewegung sein, innehalten, die Natur und uns selbst wahr-
    nehmen, uns zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: 100 EUR, zuzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung.
    Übernachtung: in Heimbach                                                                                                                                                                Anmeldung:  bis 09. September 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Mittwoch, 29. Oktober  bis Freitag, 31. Oktober | Aufbrechen und Gottes Schöpfung genießen

    Es gilt, den Augenblick und die Schöpfung zu genießen, sich einladen zu lassen von einer wohltuenden Stimmung in der Natur. Erleben Sie dieses Fest der Sinne auf der Dreiborner Hochfläche und dem Schöpfungspfad in Einruhr-Hirschrott, z.B. beim Beobachten des Rotwildes auf der Aussichtsempore bei Dreiborn. Sie sind eingeladen, den Alltag bewusst zu unterbrechen, mit Leib und Seele in Bewegung zu sein, Gemeinschaft zu erleben und sich zum Nachdenken und Austausch inspirieren zu lassen.

    Tagesetappen im Nationalpark Eifel: circa 15 Kilometer in einer Gruppe von circa 15 Teilnehmern
    Teilnahmebeitrag: 100 EUR, zuzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung.
    Übernachtung: in Einruhr                                                                                                                                                                  Anmeldung:  bis 07. Oktober 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky

  • Sonntag, 04. Dezember  | Aufbrechen und ankommen

    Am zweiten und dritten Adventssonntag wollen wir den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib
    und Seele in Bewegung sein, innehalten, die Natur und uns selbst wahrnehmen, uns zum Nachdenken und zum Aus-
    tausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben. Die Wanderung geht ca. 12 km lang über die Dreiborner Hochfläche
    und Vogelsang nach Morsbach, es gilt Rucksackverpflegung.

    Uhrzeit: 10:30 - 17:00 Uhr
    Teilnahmebeitrag: Die Wanderung schließt am Nachmittag mit der Möglichkeit zu adventlichem Kaffee und Kuchen.
    Anmeldung:  bis 30. November 2022

    Begleitung: Ronald Weber

  • Sonntag, 11. Dezember  | Aufbrechen und ankommen

    Am zweiten und dritten Adventssonntag wollen wir den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib
    und Seele in Bewegung sein, innehalten, die Natur und uns selbst wahrnehmen, uns zum Nachdenken und zum Aus-
    tausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben. Die Wanderung geht ca. 12 km lang über die Dreiborner Hochfläche
    und Vogelsang nach Morsbach, es gilt Rucksackverpflegung.

    Uhrzeit: 10:30 - 17:00 Uhr
    Teilnahmebeitrag: Die Wanderung schließt am Nachmittag mit der Möglichkeit zu adventlichem Kaffee und Kuchen.
    Anmeldung:  bis 30. November 2022

    Begleitung: Georg Toporowsky