Wilder Weg und Wilder Kermeter
Wilder Weg im Nationalpark Eifel


Der Kermeter ist das Herzstück des Nationalparks Eifel. Im barrierefreien Erlebnisraum Wilder Kermeter können auch Menschen mit Behinderung uneingeschränkt am Naturerlebnis Nationalpark Eifel teilhaben.

Barrierefreier Erlebnisraum im Nationalpark Eifel

Ein 4,7 Kilometer langes, fein geschottertes Wegenetz erschließt den barrierefreien Erlebnisraum und führt zum Aussichtspunkt Hirschley mit einem tastbaren Geländemodell vom Nationalpark Eifel sowie über einen Abstecher zum Blick auf Vogelsang. Die Wege verfügen über eine Steigung von unter sechs Prozent und eignen sich auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen. Zahlreiche Rast- und Ruhepunkte mit Bänken, Tischen und Liegen laden zum Verweilen ein. Spezielle Angebote für sehbeeinträchtigte und gehörlose Besucher des Nationalparks Eifel wie Leitstreifen, Infotafeln in Brailleschrift und Führungen in Gebärdensprache ergänzen das Angebot. Am Startpunkt befinden sich auch barrierefreie Sanitäreinrichtungen.

Impressionen vom Wilden Kermeter

Der Wilde Weg im Nationalpark Eifel

Der „Wilder Weg“ ergänzt das barrierefreie Naturerleben für Menschen mit und ohne Behinderung im Nationalpark Eifel. Der circa 1,5 Kilometer lange Rundweg schließt an den barrierefreien Erlebnisraum Wilder Kermeter an. Auf den ersten 250 Metern werden die Besucher über einen Holzsteg geführt und erhalten dadurch eine ganz besondere Perspektive. An den meist interaktiven zehn Stationen gewinnen die kleinen und großen Besucher einen Einblick in Waldentwicklung, Wildnis und die Artenvielfalt von Pflanzen- und Tierwelt. Unterwegs erfahren sie die Auswirkungen von Stürmen auf den Wald, können auf einem Kletterparcours ihre eigenen Kräfte messen oder sich in einer Forscherstation wie ein richtiger Wissenschaftler fühlen.

Impressionen vom Wilden Weg

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.