Sonderführungen im Nationalpark-Zentrum Eifel
Nationalpark-Zentrum Eifel


Zahlreiche Sonderführungen befassen sich unter anderem mit den jahreszeitlichen Besonderheiten von Tieren und Pflanzen. Bei diesem Kinderprogramm wird jede Menge Spaß und Spiel rund um die "Wildnis(t)räume" geboten. Die Teilnehmergebühr beträgt 2 EUR zzgl. Eintritt pro Person (in Einzelfällen gibt es freien Eintritt).

Der Ferienspaß im Sommer und im Herbst findet immer am zweiten Mittwoch drinnen und draußen statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 10 EUR pro Person.

Soweit nicht anders angegeben, ist keine Voranmeldung notwendig. Die Teilnahme ist nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

  • Sonntag, 6. Januar | Tiere im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Gemeinsam schauen wir uns die Tierpräparate in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ genau an und versuchen herauszufinden, welche Taktik die Tiere haben, um der Kälte im Eifelwinter zu entkommen. Diese Führung empfehlen wir besonders für Familien mit Kindern bis 14 Jahre.

  • Sonntag, 3. Februar | Wasser im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Warum brauchen Pflanzen Wasser? Welche Tiere trinken fast nie in ihrem Leben? Was lebt in den Bächen der Eifel? Und wie wirken sich die Talsperren auf die Natur aus? Rund um`s Wasser geht es bei dieser Rangerführung in der Ausstellung.

  • Sonntag, 3. März | Karneval im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Am Karnevalssonntag findet eine speziell für Familien mit Kindern bis 14 Jahre konzipierte Erkundungstour durch die „Wildnis(t)räume“ statt. Im Anschluss an die Führung basteln wir gemeinsam.

  • Sonntag, 7. April | Clevere Tiere im Nationalpark-Zentrum – Survival-Tricks von Fledermaus, Eisvogel & Co.

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Wer weiß schon, dass Fledermäuse sich „absprechen“ können? Oder wie früh im Jahr der Eisvogel seine Nahrung sucht und dass er ab März auf Partnersuche geht? Bei dieser Führung geht es um Survival-Tricks im Tierreich.

  • Karfreitag, 19. April bis Ostermontag, 22. April | Gewinnspiel – Ostereiersuche in der Erlebnisausstellung (ganztags)
  • Sonntag, 5. Mai | Frühling im Nationalpark-Zentrum – Biene, Buche, Bergmolch & Co.

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    An den Ostertagen sind in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ große und kleine Eier versteckt. Wer alle entdeckt und die richtige Anzahl nennt, hat die Chance eine exklusive Rangertour durch den Nationalpark Eifel für bis zu 20 Personen zu gewinnen.

    Was ist der Reinigungsflug der Biene? Warum wandern im Frühjahr Bergmolch und Kröte? Was passiert mit den Pflanzen, wenn der Frühling beginnt? Antworten auf diese und andere Fragen bietet unsere Frühlingsführung.

  • Sonntag, 12. Mai | Mütter im Nationalpark-Zentrum (zu Muttertag)

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Am Muttertag haben alle Mütter freien Eintritt in die Ausstellung! Und zur Feier des Tages geht es bei dieser Führung um verschiedene Tiermütter im Nationalpark Eifel. Denn auch im Tierreich ist die Aufzucht des Nachwuchses nicht immer einfach.

  • Donnerstag, 30. Mai | Väter im Nationalpark-Zentrum (zu Vatertag)

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Liegt die Aufzucht der Jungtiere nur in der Hand der Tiermütter? Welche Aufgaben übernehmen die Tierväter? Alle Väter sind an diesem Tag eingeladen, die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ kostenlos zu besuchen und an der Sonderführung teilzunehmen.

  • Sonntag, 2. Juni | Kinder im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    An diesem Tag laden unsere Ranger alle Kinder unter 14 Jahren ein, kostenfrei an der speziell für sie erstellten Führung teilzunehmen. Gemeinsam entdecken wir einige Geheimnisse der „Wildnis(t)räume“ und versuchen diese zu lösen. Im Anschluss basteln wir eine Ringelnatter.

  • Sonntag, 23. Juni | Johannistag im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Warum bekommen manche Bäume am Johannistag neue Blätter? Und woher hat der Tag seinen Namen? Was macht der Siebenschläfer an seinem Namenstag? Unsere Ranger wissen die Antwort auf diese und andere Fragen.

  • Sonntag, 7. Juli | Sommer im Nationalpark-Zentrum – Bäche, Buche, Eidechse & Co.

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Was passiert, wenn es Sommer wird im Nationalpark Eifel? Wer ist im kühlen Bachlauf unterwegs? Was macht die Eidechse auf dem heißen Schiefer? Bei dieser Führung werden viele Fragen rund um die heiße Jahreszeit beantwortet.

  • Mittwoch, 17. &, 31. Juli, 14. & 28. August | Ferienspaß im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 11:00 Uhr, circa 4,5 Stunden

    Stundenlang jede Menge Spiel und Spaß: Wildnisfreunde zwischen 8 und 14 Jahren und deren Begleitung können spielerisch und kreativ in den „Wildnis(t)räumen“ und auf unserer Erlebniswiese entdecken, wie wichtig Wald und Wasser für die Wildnis sind.

    Kosten 10 EUR pro Person. Anmeldung erforderlich, bis 14:00 Uhr am Vortag unter Telefon 02444 915740.

  • Sonntag, 4. August | Naturdetektive im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Gemeinsam mit jungen Besuchern möchten die Ranger einige Geheimnisse der Eifelwildnis in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ und deren Umfeld lösen. Eine spannende Schnitzeljagd für Naturbegeisterte im Alter zwischen 8 und 14 Jahre und deren Begleitung.

  • Sonntag, 1. September | Wanderer im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 3 Stunden

    Nachdem wir die Erlebnisausstellung erkundet haben, wandern wir gemeinsam zum Aussichtspunkt „Kickley“ und wieder zurück. Unsere Wanderstrecke beträgt circa 6 Kilometer. Wir empfehlen geeignete Kleidung und festes Schuhwerk.

  • Donnerstag, 3. Oktober | Die Maus im Nationalpark-Zentrum (zum Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus)

    Uhrzeit & Dauer: 11:15 Uhr und 14:15 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Zum Maus-Türöffner-Tag 2019 bieten die Ranger eine kostenfreie Erkundungstour für Kinder von 6 bis 12 Jahre an. Gemeinsam wollen wir uns die Tierpräparate und Modelle in den „Wildnis(t)räumen“ genau anschauen und uns auch auf die Suche nach den teils versteckten Mäusen begeben.

    Infos unter www.maus-tueren-auf.de Anmeldung erforderlich unter E-Mail: info@nationalparkzentrum-eifel.de.

  • Sonntag, 6. Oktober | Herbst im Nationalpark-Zentrum – Bunte Blätter, Hirschbrunft & Vogelzug

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Warum verfärben sich die Buchenblätter? Warum röhrt der Hirsch? Warum fliegen jetzt viele Vögel in den Süden? Mit der Frage, was passiert, wenn es im Nationalpark Eifel Herbst wird, beschäftigt sich der Ranger in dieser Sonderführung.

  • Mittwoch, 23. Oktober | Ferienspaß im Nationalpark-Zentrum

    Uhrzeit & Dauer: 11:00 Uhr, circa 4,5 Stunden

    Stundenlang jede Menge Spiel und Spaß: Wildnisfreunde zwischen 8 und 14 Jahren und deren Begleitung entdecken spielerisch und kreativ in den „Wildnis(t)räumen“ und auf unserer Erlebniswiese, wie wichtig Wald und Wasser für die Wildnis sind.

    Kosten 10 EUR pro Person. Anmeldung erforderlich, bis 14:00 Uhr am Vortag unter Telefon 02444 915740.

  • Sonntag, 3. November | Klimawandel im Nationalpark-Zentrum – Kuckuck, Admiral, Groppe & Co.

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Warum hat der Kuckuck plötzlich ein Terminproblem? Wird der Admiral zum Stubenhocker und wenn ja, tut es ihm gut? Der Baummarder und Verlierer des Klimawandels im Nationalpark Eifel? Antworten zu – oder: was tun wenn die Verwandtschaft klopft? Gibt es Gewinner den Fragen eines aktuellen Themas gibt diese Sonderführung.

  • Sonntag, 1. Dezember | Winter im Nationalpark-Zentrum – Buche, Biber, Hirsch & Co.

    Uhrzeit & Dauer: 14:00 Uhr, circa 1,5 Stunden

    Frieren Bäume, wenn es Winter wird? Was macht der Biber, wenn es kalt wird in seinem Bau? Welche Tiere halten Winterschlaf? Fragen rund um die kalte Jahreszeit beantworten unser Ranger gerne.

  • Dienstag, 3. Dezember | „Internationaler Tag“ im Nationalpark-Zentrum (ganztags)

    Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung lädt das Nationalpark-Zentrum alle Menschen mit Einschränkungen ein, die barrierefreie Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ kostenfrei zu erkunden. Finden Sie alleine oder in der Gruppe heraus, wie spannend die entstehende Wildnis im Nationalpark Eifel ist. Die Vorlage eines Schwerbehindertenausweises ist notwendig. Für Fragen und Hilfestellungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Info

Veranstaltungsort & Kontakt

Keine Ergebnisse gefunden.

Nützliche Hinweise

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.