Fotoausstellung "Menschen im Fokus"


Heinz H. Naumann dokumentierte Zeitgeschichte, indem er entscheidende Augenblicke im Bild festhielt und damit der Nachwelt ganze Geschichten aus der Zeit der Bildentstehung erzählt.

Seine Fotografien beispielsweise zum Elend der Menschen in den klimatisch und von der Bodengüte nicht verwöhnten Teilen der Eifel, waren durch die Bebilderung soziale Milieustudien, die etwa von der Alltagsnot der Mausefallen-Hersteller in dem Ort Neroth erzählen. Dabei rückte er den Menschen in ihrem privaten Umfeld mit der Kamera oft hart an die Gesichter. Naumanns Bilder solcher Reportagen gelten heute als einmalige Zeugnisse einer endgültig untergegangenen Vergangenheit. Auch an industriellen oder handwerklichen Arbeitsplätzen war er nah bei den Menschen. Sensationell ist etwa eine Bildserie, die Naumann wenige Monate vor dem Ende des Bergbaus in Mechernich im Tagebau und im Abbaustollen anfertigte. Damit dokumentierte er einen sterbenden Industriezweig in der Region. Die 1958 angefertigten Bilder stehen heute als ungewöhnliche Bilddenkmäler für die Nordeifeler Geschichte der Montanindustrie. In Naumanns Nachlass findet man zahlreiche volkskundliche Dokumentationen, die uns heute von fast vergessenen alten Bräuchen und Feiern erzählen.

Die Ausstellung zeigt 37 von Franz Albert (F.A.) Heinen ausgewählte Exponate. Kunstfreund Werner Rosen machte die Sammlung nutzbar und die Tochter von Heinz H. & Helga Naumann, Claudia Kolvenbach, gestattete bereitwillig die Nutzung.

Die Fotoausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsforum Schleiden e.V. und mit Unterstützung der Bürgerstiftung Schleiden.

Info

  • Ausstellungsdauer & Ort

    Sonntag, 4. August bis Samstag, 24. August 2019
    KunstForumEifel, Dreiborner Straße 22, 53937 Schleiden

  • Öffnungszeiten

    freitags bis sonntags
    13:00 bis 18:00 Uhr
    Familientag am Donnerstag, 22. August 2019 von 17:00 bis 21:00 Uhr (Eintritt frei)

  • Vernissage

    Sonntag, 4. August 2019 um 15:00 Uhr
    Die Vernissage wird von Kourosh Shoorcheh (13 Jahre) am Flügel meisterhaft begleitet! Franz Albert (F.A.) Heinen wird bei der Ausstellungseröffnung den in Vergessenheit geratenen Bild-Künstler Heinz H. Naumann den Besuchern in einer kurzen Einführung in Erinnerung rufen. Der Eintritt ist frei.

  • Eintritt

    Erwachsene 2 EUR
    Jugendliche unter 18 Jahren 1,50 EUR
    Senioren und Behinderte 1 EUR
    Kinder unter 10 Jahren frei
    An der Vernissage und am Familientag ist der Eintritt frei.

  • Kontakt | Veranstalter

    Förderverein Maler der Eifel e.V., Dreiborner Straße 22, 53937 Schleiden, Telefon 02444 914551
    Eva Maria Hermanns (Kuratorin), Telefon 02445 911250, emhermanns@online.de
    www.kunstforumeifel-gemuend.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.