Norbert Scheuer liest in Vogelsang IP


Darin zeichnet er ein intensives Bild der Eifel zur Zeit des Nationalsozialismus. Musikalisch begleitet wird Scheuer vom Flötisten Rainer Berger. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich, die Gästezahl ist beschränkt. Es gelten die besonderen Abstands- und Hygieneregeln im Zuge der Corona-Pandemie. Organisiert wird die Lesung im Rahmen des Landesförderprojekts „NRWeltoffen“ im Kreis Euskirchen zur Prävention von Rechtsextremismus und Rassismus.

Vor der Lesung haben angemeldete Gäste um 15:00 Uhr die Möglichkeit, an einer kostenlosen Führung über das Gelände der ehemaligen „NS-Ordensburg“ teilzunehmen und dabei Wissenswertes über die Geschichte und Bedeutung dieses Täterorts des Nationalsozialismus zu erfahren. Ab 16:30 Uhr wird ein Imbiss serviert (kostenpflichtig).

Über das Buch: In seinem aktuellen Roman „Winterbienen“ zeichnet der Autor Norbert Scheuer ein Bild von der Eifel zur Zeit des Nationalsozialismus. Sein Protagonist: Egidius Arimond, ein Bienenzüchter und Fluchthelfer. Der 2019 erschienene Roman war auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und nimmt die Region als Ausgangspunkt für einen Blick auf die größere Geschichte. Das Buch „Winterbienen“ wird an diesem Abend erhältlich sein.

Info

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.