Mit Nationalpark-Ranger unterwegs: „Wildnis(t)räume“ und Waldspaziergang


Info

Was macht den Wald im Nationalpark Eifel so besonders? Welche Baumarten wachsen dort und wie kann ich sie unterscheiden? Warum ist die biologische Vielfalt in einem „Urwald“ von morgen größer als in einem Wirtschaftswald? Antworten auf solche Fragen rund um das Thema Wald erhalten Groß und Klein am kommenden Samstag, den 19. September und Sonntag 20. September bei speziellen Führungen durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Forum Vogelsang IP mit anschließendem kleinen Waldspaziergang. Die Sonderführung mit einem Nationalpark-Ranger startet um 11:00 Uhr und dauert zirka zwei Stunden. Anlass für das Sonderprogramm sind die Deutschen Waldtage 2020, die vom 18. bis 20. September stattfinden.

Unter dem Motto „Gemeinsam für den Wald“ tauchen kleine und große Besucher gemeinsam mit einem Nationalpark-Ranger in die Schönheit unserer Wälder ein und erfahren dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wald - einen wertvollen Lebensraum, für den wir gemeinsam Verantwortung tragen.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich – per Telefon unter 02444 91574-10 oder
puetz@nationalpark-eifel.de.

Die große Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ mit über 50 Tast-Installationen, Modellen und Tierpräparaten regt zum Staunen, Entdecken, Mitmachen und Träumen an. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste attraktiv. Zusätzlich zur Wald-Sonderführung finden - wie jeden Samstag und Sonntag - um 14:00 Uhr Führungen durch die Erlebnisausstellung statt.

Weitere Informationen unter: www.nationalparkzentrum-eifel.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.