23. Eifeler Sparkassen Crossduathlon – XTERRA Schleiden


Corona zum Trotz halten die Schleidener Du- und Triathleten an ihrem Plan fest, am 24. Oktober den 23. Eifeler Sparkassen Crossduathlon durchzuführen. Zusammen mit dem Ordnungsamt der Stadt Schleiden haben die Organisatoren des EXD die Planung gegenüber den letzten Jahren so verändert, dass das Rennen unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen durchgeführt werden kann und dabei aber auch noch kurzfristig zumindest auf kleinere Änderungen der Bestimmungen reagiert werden kann.

Die für die Sportler größte Neuerung werden die Gruppenstarts sein, da zusammen nicht mehr als 30 Sportler das Rennen aufnehmen können. „Dadurch verlängert sich das Rennprogramm zwar, wir wollen aber nicht das Programm auf Kosten der Nachwuchsrennen verkürzen,“ so Chef-Orgaleiter Urban Scheld. Auch im Aufbau sind Anpassungen nötig, damit jede Startgruppe seine eigene Wechselreihe im ParcFermé bekommt. Auch die für Zuschauer sehr attraktive Einführungsrunde beim Xterra Full fällt Corona zum Opfer. Die genauen Covid19-Extras zum EXD sind auf der Homepage nachzulesen.

Nach der Ankündigung im August, dass das Rennen stattfinden soll, haben zwar mittlerweile knapp 80 Sportler ihre Meldungen zurückgezogen, dafür kamen bisher aber auch viele neue Einschreibungen dazu, so dass das Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 als Veranstalter mit der Melderesonanz sehr zufrieden ist.

Auch die Qualität der eingeschriebenen Athleten/innen spricht für einen sehr interessanten sportlichen Schlagabtausch. Die beiden Vorjahressieger Birgit Jüngst-Dauber und Mathias Frohn stehen ganz vorne in der Favoritenliste. Das Rennen schwer machen wollen aber bei den Damen auch die bundesligaerfahrene Kristina Ziemons und Sabine Duck. Noch beeindruckender ist die Liste bei den Herren. Angefangen bei den schon Schleiden-erfahrenen Andreas Theobald und Rick Steffen über Veit Hönle, Jonas Hoffmann und Jörg Scheiderbauer zu Sascha Hubbert, Ruben Zepuntke, Gerrit Schubert und Boris Stein. Aber auch die Youngsters Timo Spitzhorn und Nick Emde können durchaus ein Wort über die vorderen Ränge mitsprechen.

Neben Frohn stehen natürlich auch wieder viele Athleten/innen des Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 am Start. Auf der Full-Distanz starten noch Jan Poth, Carlos Lagier, Marius Kohlhaas , Niels Wiegner  und Matze Eurich. Auf der Light-Distanz werden Isabel Lagier, Milena Vogel, Janina Junick und Francesca Kleine die Schleidener Farben bei den Damen vertreten, bei den Herren treten Florian Scory, Niklas Scheld, Johannes Feder, Lars Poth sowie Yannick und Louis Müller an. Lars Holder als Streckenchef wird kurzfristig entscheiden, ob ein Start nach der Streckenkontrolle Sinn macht.

Noch sind knapp zwei Wochen Zeit für Einschreibungen, viel Platz ist allerdings nicht mehr in den Meldelisten.

Alle Infos und Anmeldungen zum Rennen: www.e-xd.de
Kontakt zum Rennen: office@eifeler-crossduathlon.de

Info

  • Ort & Uhrzeit

    24. Oktober, Beginn 10:00 Uhr, Start des 1. Rennens um 11:30 Uhr
    Schleiden, Im Wiesengrund, 53937 Schleiden

  • Eintritt

    frei

Ansprechpartner

Keine Ergebnisse gefunden.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.