„Schneekugeln“ verschönern Gemünder Kreisverkehr


Bereits Ende November 2016 wurden durch Frau Sigrid Sanden-Hennes, Leiterin des Kolosseums Gemünd, der Künstlerin Frau Simmler sowie Kindern und Jugendlichen des Kolosseums Gemünd mehrere Betonkugeln in Handarbeit hergestellt.

Zuerst wurden Styroporkugeln mit Beton eingeschmiert und in einem zweiten Schritt eine in Beton getränkte Schnur um die Kugeln gewickelt. In einem weiteren Arbeitsschritt wurden die getrockneten Kugeln geweißt.

In der Winterzeit sollen die Kugeln an Schneekugeln erinnern. Daher wurden die schon platzierten bunten Kugeln mit weißen Bettlaken eingepackt.

Die neu installierten Kugeln sollen im Frühjahr noch bunt angemalt werden.

Bildergalerie

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.