Kleine Grundschulartisten ganz groß


Unter pädagogischer Anleitung der Zirkusfamilie Casselly konnten Schülerinnen und Schüler innerhalb einer Projektwoche das Programm für eine komplette Zirkusvorstellung einstudieren und erleben. Mathebuch und Mäppchen wurden für eine Woche durch Clownsnase und Jonglierbälle eingetauscht.

Familie Jonny Casselly verwandelt Schulen regelmäßig in zauberhafte Zirkuswelten. Sie reist mit ihrem Zirkusprojekt durch ganz Deutschland. Auch in Schleiden schlugen sie ihr riesiges Zirkuszelt am Sonntag, den 5.11.2017, auf einer großen Wiese neben dem Schulzentrum auf. Finanziert wurde das Projekt in diesem Jahr durch verschiedene Sponsoren. Neben dem Sponsorenlauf im Sommer, der eine beachtliche Summe einbrachte, unterstützte auch die Bürgerstiftung Schleiden das Projekt mit insgesamt 4.000 EUR. Die restlichen finanziellen Mittel steuerten der schuleigene Förderverein, die VR-Bank Nordeifel und die Kreissparkasse Euskirchen bei.

Das Projekt startete am Montag mit einer kurzen Zirkusvorstellung der Artisten. Hier schnupperten die Kinder erste Zirkusluft, um sich im Anschluss in den verschiedenen Bereichen der Artistik zu erproben. Angeboten wurden neben Bodenakrobatik, Bauch- und Seiltanz, das Spiel mit dem Feuer sowie das Jonglieren verschiedener Requisiten und das Einüben von Zaubertricks. Auch das Dressieren und Pflegen von Zirkustieren und das Erproben von Kunststücken am Trapez standen auf dem Programm. Die Kinder hatten somit die Qual der Wahl, sich für einen der Workshops zu entscheiden. Vier Tage lang wurde in den Workshop-Gruppen für den eigenen großen Auftritt am Wochenende, sowohl im Zirkuszelt als auch in der angrenzenden Turnhalle, geprobt.

Bildergalerie

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.